Warum ist mein Hund oder eine Katze Juckende & …

Warum ist mein Hund oder eine Katze Juckende & …

Warum ist mein Hund oder eine Katze Juckende & ...

Viele meiner Artikel sind Plagiat und verändert, die im Internet zur Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen. Es gibt nie Anzeigen geschaltet oder irgendetwas zu verkaufen mit meinen echten Artikel. Versuchen Sie, mit denen bleiben, die mit http://www.2ndchance.info/ in das URL-Feld beginnen oder alle meine Artikel in ACC.htm finden.

Neben Flöhe, sind Allergien die häufigste Ursache von Juckreiz und in Ihrem Haustier zu kratzen.

Ebenfalls häufig sind zwei Formen von Räude, sarcoptic und demodectic, die auch verantwortlich für Haarausfall und Kratzen sein kann. Flöhe sind mit in einem anderen Artikel in dieser Serie behandelt und sarcoptic und Demodikose sind auch an anderer Stelle abgedeckt.

I enthalten ein Diagramm des Zyklus Floh Leben hier, weil mehr als die Hälfte der Fälle von allergischen Hauterkrankungen Flöhe haben — sichtbar oder unsichtbar — als die zugrunde liegende Ursache. Sobald Sie sicher sind, dass keine Flöhe oder Milben vorhanden sind, ist es wahrscheinlich, dass Allergien die Ursache für Ihr Haustier sind s zu kratzen. Beim Menschen Allergien werden häufig durch das Atmungssystem zum Ausdruck gebracht. Wenn Sie sich selbst Allergien haben, sind Sie wahrscheinlich eine verstopfte Nase zu haben, Niesen und tränende Augen. Dies liegt daran, die Histamine, die Menschen produzieren, werden in den Membranen der Atmungsorgane und die Augen in erster Linie freigegeben. Bei Hunden sind Histamine in erster Linie in der Haut freigesetzt. Tierärzte haben festgestellt, dass Hunde mit einer Tendenz zur canine Atopie niedriger neigen als normales Niveau von IgA. Das ist ein genetisches Problem, dass einige Hunde mit geboren sind. In einigen Rassen mindestens wurde der Ort des defekten Gens verantwortlich dafür befindet. (Ref1. Ref2)

Alle chronischen Allergien beruhen auf den Körper Eiweißstoffe als fremd zu erkennen und zu versuchen, sich von ihnen zu befreien. Schimmel, Hautschuppen, Bakterien, Pollen, Flohspeichel zusammen mit vielen anderen Substanzen sind Allergene aus Proteinen körperfremd.

Wir werden über Pollenallergien für ein Beispiel zu sprechen, weil sie so häufig sind. In diesem Fall Pollen ist ein Allergen genannt etwas erkennt der Körper als fremd. Wenn ein Haustier s Immunsystem auf Pollen zum ersten Mal ausgesetzt ist, legt einige Pollen an den Belägen der Nase und Lunge. Der Körper s Immunsystem erkennt, dass Pollen ist nicht da sein soll und als Antwort, produziert Antikörper gegen die Pollen genannt Immunglobuline der Klasse E ( IgE ) Und G-Klasse ( allergen-spezifischen IgG ). Dieser Prozess wird Sensibilisierung genannt. Die IgE misst Zellen in den Körper Mastzellen genannt. Diese Zellen werden dann undicht und lassen Histamine, Bradykinine und proteolytischen Enzymen, die die Symptome der Allergie verursachen. In Menschen eine große Anzahl von Mastzellen werden in das Atmungssystem befindet. Deshalb ist unsere Allergien in der Regel Atmungsorgane Symptome haben. Bei Hunden und Katzen, sind mehr Mastzellen in der Haut. Deshalb Hund und Katze Allergien in der Regel Schilder mit der Haut und Ohren wie Juckreiz, Nesselsucht und Entzündungen im Zusammenhang verursachen. Diese allergische Erkrankung ist Atopie bezeichnet. Nur 15% der Pollenallergien bei Hunden und Katzen verursachen Atmungsorgane Zeichen, wie eine verstopfte Nase und Niesen.

Es gibt zwei Arten von Allergien, die Hunde und Katzen zu jucken verursachen. Weil die Anfälligkeit für Allergien vererbt wird, ist es durchaus üblich, für Haustiere, beide Arten zu haben.

Flohspeichelallergie ist eine besondere Form der Atopie. Flöhen überleben, indem sie Blut von Ihren Haustieren zu saugen. Um dieses Blut bekommen sie ihre Mundwerkzeuge in den Hund oder die Katze bohren s Haut und injizieren spezielle Antikoagulans Speichel in die Website zu halten Blut fließt, während sie anschwellen. Dieser Speichel ist zu einigen Hunden und Katzen sehr irritierend. Diese Tiere nicht nur Juckreiz an der Stelle der Flohbisse, jucken sie am ganzen Körper. Die Pads ihrer Füße sind oft juckende, geschwollene und entzündete. Bereiche zwischen den Zehenballen sowie die Ohren oft mit Bakterien aufgrund der Haustiere konstanten Lecken und Kauen infiziert werden. Aufgrund der Verfügbarkeit von ausgezeichneten Floh-Control-Produkte wie Vorteil und Frontline, sehen viele Tierärzte weniger Flohallergie, als sie es einst taten. Aktuelle Studien zeigen, dass Flöhe müssen nicht den Hund beißen Juckreiz zu initiieren — ihre Präsenz genug ist.

Nahrungsmittelallergie Fälle sind weniger als fünfzehn Prozent so häufig wie Hunde Atopie aber treten bei etwa der gleichen Frequenz wie Atopie bei Katzen. Der Juckreiz Nahrungsmittelallergien produzieren konstant das ganze Jahr über. Cocker Spaniels, West Highland White Terrier und Labrador Retriever sind besonders anfällig für Lebensmittelallergien. die meisten dieser Rassen jedoch, dass Juckreiz Probleme haben keine Nahrungsmittelallergien haben. Hunde und Katzen können jedes Alter älter sein, dass ein paar Monaten, als Zeichen zuerst beginnen. Einige gemeinsame Nahrungsmittelallergien bei Hunden sind zu Rind- und Schweinefleisch, Fisch, Milchprodukte, Eier, Mais, Soja, Weizen und Konservierungsstoffe und Farbstoffe in Lebensmitteln und Leckereien. Aber fast jede Diät Zutat kann einbezogen werden. Die häufigsten Allergene in Katzen sind zu Fisch, Rind und Huhn.


Canine Atopie und Nahrungsmittelallergien sind nicht visuell unterscheidbar, weil die Vorzeichen beider Krankheiten sind die gleichen. Die häufigste Zeichen der Bedingungen konstant Juckreiz, Kratzen und Lecken. Hunde werden oft reiben auf Objekte. Der Grad der Beschwerden erfährt das Tier ist zum Teil auf seinem Temperament abhängig. High Strung Rassen und sehr aktive Tiere tun schwere Schäden an der Haut. Das Gesicht, Lenden-Bereich an der Basis des Schwanzes ( vor allem, wenn Flöhe sind die Ursache ) Ohren und Pfoten zeigen den größten Schaden. In schweren Fällen kann die Haut des ganzen Körpers wird entzündet und bedeckt in Krusten, während das Fell dünn und gebrochen ist. In leichten Fällen lecken die Tiere nur diese Bereiche, helles Haar Mäntel mit Speichelfleck verfärben. Wenn Flöhe das Problem, kleine Pfeffer artigen Granulat vorhanden sind, über den Hals oder in der Rücken- und Lendenwirbelbereich. Diese Flecken verdaut Blut oder Floh Schmutz bluten ein rostfarbenen Spur, wenn auf weißes Seidenpapier bewegt und mit Wasser benetzt.

Als der Hund oder die Katze kratzt, zerstört es die äußere Wachsschicht der Haut. Auf diese Weise können Bakterien und Schimmel, die Haut zu gelangen und verursacht einen muffigen, ölige Haut Bedingung genannt Seborrhoe. Da die Ohren mit der Haut, Ohrkanal Rötung bedeckt sind, Geruch und Entzündungen sind häufig in Eckzahn Atopie. Manchmal sind Ohrprobleme das einzige Zeichen vorhanden. Wenn dies der Fall ist, behandeln wir die Ohren mit spezifischen Antibiotika, Antimykotika, Kortikosteroid-Präparate müssen aber den ganzen Hund mit Medikamenten als auch zu behandeln.

Katzen entwickeln eine Bedingung milliary Dermatitis bei dem die Oberfläche des Rückens und Genick genannt werden mit Beulen und Krusten bedeckt. Allergische Katzen entwickeln manchmal eine andere Bedingung genannteosinophile Granulom-Komplexin welcher Form Geschwüre an den Lippen, der Zunge und der Oberfläche des Körpers. Nach Monaten und Jahren Kratzen wird die Haut der Innenseite der Oberschenkel und Flanken oft verdickt und schwärzlich. Dieser Zustand wird Acanthosis nigricans genannt.

Beschädigte Haut aufgrund der Tiere führt häufig zu bakteriellen Infektionen oberflächliche Staphylokokken Kratzen ( pyoderma ) Und Infektion mit der Hefe, Malassezia. Mild bakterielle Konjunktivitis oder Augeninfektionen mit grünlich Materie an der inneren Ecke des Auges sind häufig. Es ist wichtig zu erkennen, dass, obwohl eine bakterielle oder Pilz Zustand vorliegt und die Behandlung benötigen, die Wurzel des Problems allergische Dermatitis ist. In sehr schweren Fällen von Hautallergien, die oberflächlichen Lymphknoten des Körpers vergrößern aufgrund sekundären Infektionen der Haut.

Diagnose allergischer Hautprobleme :

Die klinische Diagnose der allergischen Dermatitis ist eine der Ausschluss anderer Ursachen der Hautkrankheit. Tierärzte tun in der Regel Hautgeschabsel wenn Haustiere mit diesem Zustand zum ersten Mal zu ihnen präsentiert werden, oder wenn sie nicht reagieren auf die Behandlung, wie erwartet. Durch Hautgeschabsel versuchen sie Sarcoptesräude als Ursache für das Tier, um auszuschließen, s Probleme und suchen sekundären Bakterien und Pilze, die die Haut Problem noch schlimmer werden, machen kann. Wenn man nicht Räude ausschließen kann, wenn der Hund s Geschichte legt nahe, es könnte Räude sein, oder andere Mitglieder des Haushalts sind Juckreiz, Tierärzte das Tier auf einer Testdosis eines sicheren Anti-Räude Medizin setzen kann Ivermectin genannt. ( bestimmte Rassen nicht tolerieren kann Ivermectin ) Sie versuchen auch Flöhe als Quelle des Problems auszuschließen. Einige Hunde und Katzen sind so gut pflegen, dass keine Flöhe auf sie bleiben, wenn sie untersucht werden. Selbst wenn ich nicht Flöhe auf einem Haustier zu finden, kann ich oft Floh Schmutz finden. In einigen dieser Tiere ist das Vorhandensein von Bandwürmer der einzige Hinweis auf Flöhe oder man kann Flöhe auf einem anderen Haushalt Haustier zu finden, die nicht Hautprobleme hat.

Es gibt noch andere Anzeichen dafür, dass das Problem können allergische Reaktionen. Typischerweise tritt Atopie bei Hunden und Katzen zwischen einem und drei Jahren. Dies macht die Diagnose von Allergien bei Welpen und älteren Hunden weniger wahrscheinlich. Die ersten zwei oder drei Jahren, in denen der Zustand existiert es oft saisonal ist nur in den Frühlings- und Sommermonaten auftreten. Floh-Allergien neigen dazu, nach den ersten paar friert im Winter zu sinken. Golden Retrievers und arktischen Rassen mit dicken fettiges Haar sind anfällig für eine besondere Form der Dermatitis Hot Spots oder akute pyotraumatic Dermatitis genannt. In diesen Fällen werden die Hunde plötzlich extrem juckende über einen kleinen Bereich geworden. Sie sind so beunruhigt, dass sie das Fell dieser Gegend herausziehen und infizieren sie in wenigen Stunden durch Kauen. Der Juckreiz fährt schnell danach — mit oder ohne Behandlung. Es ist nicht bekannt, ob sie eine wahre Form der Allergie darstellen. Eine andere Form der Krankheit ist acral lecken Dermatitis genannt. In diesen Fällen wird ein kleiner Hautbereich itches über einen längeren Zeitraum. führt zu einer gut definierten kleinen Bereich der rohen Haut, Narben und bakterielle Infektion zu lecken.

Ich versuche zu lernen, wenn die Eltern des Hundes oder einer Katze oder seine Brüder und Schwestern auch juckende Hautkrankheit haben. Canine Atopie sowie Nahrungsmittelallergien häufig in Familien laufen.

Bei der Diagnose Nahrungsmittelallergien suchen Tierärzte für eine gleichmäßige Beteiligung der Haut über den ganzen Körper. Ich finde selten, dass Durchfall begleitet Nahrungsmittelallergien. Oft ist der beste Weg, Nahrungsmittelallergien, um auszuschließen, ist das Tier auf einem 60-90 Tage-Testversion zu setzen ausschließlich eine hypoallergene Ernährung. Viele hypoallergene Diäten zur Verfügung. Bis vor kurzem verlassen diese Diäten auf neuartige Proteinquellen wie Lamm, Wild Ente oder Fisch. Das Problem ist, dass mit der Zeit, zu Allergien neigende Tiere wurde schließlich allergisch auf diese zu Diäten. Nun sind zwei Marken von hypoallergenen Diäten zur Verfügung, die den Einsatz Wärme und Hydrolyse zu brechen Nahrungsmittelproteine ​​in eine Größe zu klein Allergien verursachen ( weniger als 10.000 Dalton ). Das größte Problem bei diesen Diäten ist, dass einige Tiere gewonnen t essen sie.

Tierärzte werden in der Regel mit Haustiere mit einer UV-Lampe Hautkrankheit in einem abgedunkelten Raum zu untersuchen. Die Haare, die Diagnose für Ringelflechte leuchten. Ringworm ist fast nie juckende und leuchtende Haare sind nicht in Fällen von allergischen Hauterkrankungen gefunden.

Tierärzte oft begegnen Malassezia Hefe in Hautgeschabsel von Hunden mit juckender Haut. Dieser Pilz ist ein normaler bewohnt die Haut von Hunden. Es wird nur ein Problem, wenn das Tier eine zugrunde liegende Problem wie allergische Hautkrankheit hat. Antimykotische Shampoos sind sehr hilfreich, sie zu kontrollieren.

RAST-Test(In-vitro ( Labor Test), Ihr Haustier Blut durchgeführt auf)

Wie beim Menschen, können Allergietests bei der Diagnose von allergischen Hauterkrankungen hilfreich sein. Zwei Formen von Allergie-Tests zur Verfügung. Die einfachste und am häufigsten durchgeführten Tests in Tierkliniken ist der RAST-Test genannt. Dieser Test, der auf einer Blutprobe von Ihrem Haustier durchgeführt wird, steht für radioallergosorbent Test. In dem Test wird die Anwesenheit von IgE-Antikörpern gegen spezifische Antigene von einem Zentrallabor bestimmt. Haustiere dürfen nicht Kortikosteroiden oder Antihistaminika für dreißig Tage vor dem Test verabreicht wurden. Das Problem bei diesem Test ist die hohe Anzahl an Fehlalarmen. Wenn der Test feststellt, dass ein Tier auf ein Antigen nicht allergisch ist — das ist wohl richtig. Aber positive Reaktionen oft als falsch erweisen. Wenn der RAST-Test verwendet wird, wird das Zentrallabor eine Antigenextrakt herzustellen, die in das Tier eingespritzt werden kann, s Haut regelmäßig die Auswirkungen von Allergien zu verringern. Die aktuelle Forschung zeigt, dass dieser Test extremungenaubei Haustieren undMenschen. Gehen Sie mit Hauttests, wenn überhaupt möglich. Um mehr über die Grenzen dieser Tests gehenHier.

Ein zuverlässiger Test ist ein intradermale Hauttest. Vor dem Test verabreicht wird, wird das Tier alle Kortikosteroid genommen, Tranquilizer oder Antihistaminikum Medikamente für 30-60 Tage. In diesem Test werden kleine Mengen von verschiedenen Allergenen in die Haut injiziert. Die gesamte Seite des Tieres muss rasiert sein, diesen Test durchzuführen. Dann werden die Injektionsstellen über eine Stunde überwacht s Zeit, den Grad der Rötung und Schwellung an jedem Standort zu beurteilen. Eine Liste der säumige Antigene verwendet, um ein Allergenextrakt herzustellen, die in regelmäßigen Abständen in das Tier injiziert wird. Mit der Zeit und Erfolg, verringern diese Injektionen das Haustier s Allergien gegen diese Allergene. Da ein hohes Maß an Geschicklichkeit zu geben und die Interpretation der Ergebnisse dieser Prüfung notwendig ist, Veterinärdermatologen es in der Regel durchführen. ( Selbst wenn geschickt dieser Test durchgeführt, können Fehlalarme geben. siehe vorherige ref )

Gelegentlich, wenn Tierärzte unsicher sind, ob das Problem ein Routinefall der Allergie ist, werden sie eine Biopsie der Haut beteiligt nehmen und es zu einem Pathologen zur Auswertung und Diagnose senden. Dies kann das Vorhandensein von anderen Krankheiten wie Lupus auszuschließen. Blutuntersuchungen können erhöhte Werte von Eosinophilen, nachzuweisen, die auch gelegentlich bei allergischen Hautkrankheit auftreten.

Die Behandlung von allergischen Hauterkrankung :

Es ist fast unmöglich, alle Umweltallergene zu vermeiden, die zu Allergien neigende Hunde und Katzen plagen. Die Ausnahmen sind Haustiere, die vor allem durch Flöhe sind gestört. So erzwingen strenge Flohbekämpfung auch wenn Sie nicht sicher sind, dass Flöhe sind vorhanden. So viele Hunde und Katzen werden durch diese einfache Aufgabe allein geheilt.

Etwa einer von zwanzig meiner Kunden gewählt Hauttests und Desensibilisierung von ihren Haustieren zu unterziehen. Diese Zahl unterscheidet sich von der Praxis zu üben. Die Desensibilisierung Prozedur kann etwas mehr als ein Jahr dauern, um gute Ergebnisse zu zeigen. Dermatologen sprechen für das Verfahren unter Hinweis darauf, richtig so, dass, selbst wenn die Desensibilisierung, die Tiere nicht heilen, kann es die Dosis von Corticosteroiden senken sie erfordern später in der Krankheit. Hauttest identifiziert auch die Allergene und vielleicht einige von ihnen können von Ihrem Haustier vermieden oder beseitigt werden s-Umgebung. Das Verfahren ist recht aufwendig und erfordert eine lebenslange Verpflichtung zu häufige Injektionen. ( Die meisten Besitzer lernen, diese Injektionen selbst zu geben. )

Medicated Shampoos sind sehr beruhigend auf die entzündete Haut und vermindern Juckreiz. Einige Tierärzte beginnen durch klare Teerpräparate wie Lauge Teer Shampoos verzichten. Wenn diese nicht ausreichend sind, können sie Selensulfid oder Benzylperoxid Shampoos verzichten. Benzoylperoxid ist sehr effektiv bei der Beseitigung von sekundären bakteriellen Infektionen, wenn sie Teil des Problems sind. Manche Tiere werden von Haferflocken und Antihistaminikum Shampoos geholfen. Mit all diesen Produkten, schlage ich vor, in der Regel, dass die Haut zunächst mit seifenfreie Seifen und dann das Medikamentenprodukt einmassiert und erlaubt eine lange Kontaktzeit mit der Haut gereinigt werden je länger desto besser. Wöchentliche shampooing zusammen mit Flohbekämpfung ist für eine Reihe von Jahren oft ausreichend, oder für immer — auch wenn das Tier eine bestätigte Allergie hat. Es gibt Tiere, die nicht wöchentlich Bade tolerieren können, wie sie ihre Haut viel zu austrocknet. Die Verwendung einer Hautpflegespülung hilft oft in solchen Fällen. Verwenden Sie gemäßigt, kein heißes Wasser, wenn Sie Ihre Haustiere Bad.

Antihistaminika und Tranquilizer

Antihistaminika blockieren die Freisetzung von Histamin durch Mastzellen. Sie sind sehr nützlich für einige juckende Haustiere scheinen aber nicht auf andere wirken zu lassen. Ciproheptadine gegeben zweimal täglich, Hydroxyzin oder sogar OTC Chlorpheniraminmaleat sind wirksam bei der Symptome bei einigen Hunden und Katzen verringert wird. Alle diese over-the-counter-Produkte können zu schweren Krankheiten führen, wenn sie in einer zu großen Dosis gegeben.

Einige Antihistaminika haben eine beruhigende Wirkung bei Hunden. Das kann sehr hilfreich sein, weil Dermatitis und Juckreiz sind Selbstläufer. Eine, die viele Besitzer hilfreich istClemastine.

Einige Katzenbesitzer einstellen Antihistaminikum Gebrauch, weil sie nicht Veränderungen der Persönlichkeit wie haben sie in ihren Katzen sah, während auf diese Medikamente. Einige Antihistaminika können in Shampooform angewendet werden. Einige Hunde tun gut, wenn milden Tranquilizer wie Acepromazin gegeben.

Arzneimittel der Cortison-Klasse sind effektiv und dramatisch in die Symptome von allergischen Hautkrankheit in Ihrem Haustier zu steuern. Das Problem ist, dass diese Gruppe von Arzneimitteln hat erhebliche und schwerwiegende Nebenwirkungen, wenn sie in hohen Dosen über längere Zeiträume gegeben. Die Herausforderung Tierarzt ist es, diese Tiere zu behandeln, solange sie ohne die Verwendung dieser Steroide können. Dazu verwenden sie Medikamente, die wirksam sind — aber weniger dramatisch. Ich weiß, Sie wollen dramatisch, schnelle Linderung für Ihren Juckreiz Haustier — aber das kann in seiner langfristigen Interesse nicht sein.

Viele Besitzer sind besorgt, wenn Tierärzte vermuten, dass ihre Haustiere gemessenen Dosen von Kortikosteroiden erhalten hartnäckigen Allergie Fälle zu behandeln. Sie nicht sein sollte. Diese Medikamente haben fast wundersame Kräfte sowohl in der Human- und Tiermedizin. Sie sollten nur nicht über genutzt werden. Einige der Medikamente der Cortison-Klasse sind Prednisolon, Prednison, Triamcinolon, Dexamethason, Beclomethason und Betamethason. Als ich sie verzichtet werden kann, versuche ich so niedrige Dosis und seltene Gabe zu verwenden, die ein bisschen von Juckreiz in Ihrem Haustier bleibt — aber auf ein erträgliches Maß. ( eine komfortable Schnauze in der Nacht und wenn Sie sind, ist weg oft die einzige zusätzliche Sache, die benötigt wird, ) Ich gebe den niedrigsten möglichen Dosis nur zwei oder drei Mal pro Woche. Bei einer niedrigen Dosis, sind spürbare Nebenwirkungen minimal. Es wird oft ein Punkt — viele Jahre in die Krankheit — wenn höhere Kortisondosen erforderlich sind. Die Kombination topische Medikamente, Antihistaminika, Desensibilisierung und Kortison lassen Sie uns die Cortison-Dosis so niedrig wie möglich, so lange wie möglich. Ich fühle mich nicht, dass ich jemals in einem Ausmaß, Kortison eingesetzt haben, dass eine allergische Haustiere Leben verkürzt wurde — obwohl einige, die gegessen haben über Gewichtszunahme erlitten haben. Ich weiß, dass der Einsatz dieser Medikamente hat stark die Qualität vieler Tiere verbessert Leben.

Wenn möglich, nicht zulassen, dass Sie Ihren Tierarzt, um Ihr Haustier die injizierbare, lang wirkenden Formen zu verabreichen ( melthylprednisolone = "Depo" ) Von Kortison. Bitten Sie den Tierarzt, wenn er / sie eine mündliche Formen statt verzichten würde. ( und geben Sie es nur intermittantly während Schübe und bei einer so niedrigen Dosis wie möglich )

Sie können feststellen, dass Ihr Haustier mehr trinkt und mehr auf diese Medikamente uriniert. Wenn sie eine Krankheit namens Cushing-Krankheit über verwendet werden ( Hyperadrenokortizismus ) kann dazu führen.

Wenn Sie sich entscheiden, dass Kortikosteroide verwendet werden muss, ist der sicherste Weg, um sie aktuell zu geltenSpraysoderLotionen. Kortikosteroide, auf die Haut in der Regel dazu führen, weniger Nebenwirkungen als die oral oder durch Injektion verabreicht. (Ref) Aber in jedem Fall muss Ihr Tier auf das Produkt, erhöhter Durst und Harndrang oder Gewichtszunahme für die Empfindlichkeit genau beobachtet werden, da traumatisierte Haut eine beträchtliche Menge an topisch appied Steroid erlauben kann, den Blutstrom zu gelangen. (Ref) grenzen Sie das Tier zu verhindern, dass die Produkte aus lecken, indem sie gut in die Haut massiert. Die vorherigen zwei Links erklären, diese Nebenwirkungen im Detail.

Viele Tiere, die mit schweren bakteriellen Infektionen der Haut im Anschluss an die Selbst Trauma Tierärzte präsentiert werden ( Kratzen ) Von Allergien. benötigen einen zweiwöchigen Kurs von Antibiotika, um die Infektion zu klären. Wenn Hefen ein wichtiger Bestandteil der Problem Hefe-spezifischen Medikamente wie Ketoconazol sind angegeben.

Es gibt eine sehr große Anzahl von neutraceutical Produkte für allergische Hautkrankheit vermarktet. Die meisten von ihnen haben ihre Wirksamkeit ausreichend nicht getestet. Das Beste, was von vielen dieser Produkte gesagt werden kann, ist, dass sie keinen Schaden anrichten. Wenn ich diese Produkte empfehlen, ich in der Regel ein vorschlagen, die Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren kombiniert. Einige dieser Produkte enthalten auch Zink. Einige Tierhalter tun sie von Vorteil finden.

Egal, was die Ursache für Juckreiz in Ihrem Haustier ist, Langeweile, Inaktivität und nicht belegten Zeit wird es noch schlimmer zu machen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die zugrunde liegende Ursache der Juckreiz von Ihrem Tierarzt beseitigt werden, nur das Tier zu kratzen weiterhin zu haben und lecken sich aus Gewohnheit. Um dies zu minimieren, geben Sie Ihre Haustiere viele Ablenkungen. Versteckt Essen Häppchen (ref). Spielzeug und kauen Spielzeug, Spaziergänge, Zeit, andere Haustiere zu spielen, und alles aus seiner Haut nehmen Geist durch eine Veranda, Zwinger oder Fenster sehen Sie Ihr Haustier. Versuchen Sie, diese Ablenkungen, und andere, die Sie vielleicht denken, bevor Sie sich auf Tranquilizer und stimmungsverändernden Medikamente zurückgreifen.

Omega-Fettsäure-Ergänzungen und Ceramid-Externa Produkte

Oral Fettsäure Ergänzungen wurden für juckende Hunde seit vielen Jahren auf dem Markt. Sie enthalten in der Regel eine Mischung aus Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren — Verbindungen Körper Ihres Hundes nicht selbst synthetisieren kann. Diese Lipidzusatz sind gelegentlich hilfreich bei der Verringerung Juckreiz, wenn ein Hunde Diät ist sie nicht liefern. Eine Erhöhung der Fett ( Lipid ) Inhalt der Ernährung des Tieres ist auch gelegentlich hilfreich, wenn Anomalien seines Verdauungstrakt erlauben nicht genügend Fette aufgenommen werden.

Ceramide sind eine spezielle Klasse von Lipiden oder Fetten. Sie sind im ganzen Körper. Diese Ceramide in der Haut erscheinen in juckenden Hunden erschöpft sein. Vor kurzem wurde eine Gruppe von topischen Ceramid-haltigen Sprays und Tropfen sind für juckende Haustiere verfügbar sind. Sie scheinen verringern zu helfen, Juckreiz deutlich besser als die orale Lipidprodukte haben. Sie können diese Verbindungen hier und hier lesen.Fügen Sie sie zu Ihrem Haustier die Behandlung zu planen, wenn sie nützlich erscheinen — aber über übertriebene Ansprüche für die Produkte vorsichtig sein.Einer von ihnen istGenau richtig.

Allergische Dermatitis ist ein Leben lang Zustand. Es sei denn, das Problem allein ist Flöhe gibt es keine Heilung. Zum Glück ist es nicht eine lebensbedrohliche oder eine Lebensverkürzung Zustand und es kann mit einem Minimum an Unannehmlichkeiten verwaltet werden. Oft wird es Zeitraum ein Jahr oder mehr, wenn die Krankheit nicht so schwerwiegend ist und braucht weniger oder gar keine Medikamente. Wenn eine Familie bewegt, wird die Krankheit oft hinter sich gelassen. Leider nicht zu viel Zeit vergeht, an ihrem neuen Standort vor dem Tier zu neuen Allergene allergisch wird. Da dies eine erbliche Eigenschaft ist, Tiere mit dieser Krankheit sollte nie gezüchtet werden. Die Tatsache, dass so viele Tiere von allergischen Hautkrankheit leiden zeigt, dass viele Züchter, dass die Beratung außer Acht lassen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS