Warum doesn diese Schule t-Tests haben …

Warum doesn diese Schule t-Tests haben …

Warum doesn diese Schule t-Tests haben ...

Studenten an der Antioch School in Yellow Springs verbringen montags zu erkunden und um die Umwelt in Waldkindergarten lernen. Der Enquirer / Cara Owsley Der Enquirer / Cara Owsley

Chris Graves und Cara Owsley. cowsley@enquirer.com 17.55 EDT 13. April 2016

In einer Zeit der Lehre auf dem Prüfstand, wenn viele Kinder gesteckt und in Zonen aufgeteilt-out, eine Handvoll Sechsjährigen lernen große Unterricht in kleinen Dingen außerhalb. Es ist wunderbar — auch an einem regnerischen Montag.

Kindergarten Studenten sitzen in ihren außerhalb des Unterrichts auf dem Campus der Antioch School in Yellow Springs. Jeden Montag, verbringen die Kinder draußen einen halben Tag, während über die Umwelt zu lernen. (Foto: The Enquirer / Cara Owsley) Foto kaufen

Geschichte Höhepunkte

  • Erstes Jahr für Waldkindergarten
  • Ein Teil der Antioch School in Yellow Springs
  • Die Schüler bestimmen die Unterrichtsplan, Klassenregeln

Yellow Springs — Oskar Dennis sieht die kleine grüne Pflanze auf dem Waldboden und abrupt stoppt, ein bisschen im Schlamm schieben.

«T … Ta … Taaaaa … », kämpft er der Pflanze den Namen erinnern, als er seinen mageren Gehstock benutzt, um es zu zeigen. «Was ist es wieder angerufen? Ich weiß das, Ich weiß das

«Oh, das ist richtig: Kröte Trillium!» Die 6-jährige quietscht, als er sein Tempo nimmt mit dem Rest seiner Kindergarten Mitschüler, um aufzuholen, wie sie die Glen Helen Nature Preserve wandern.

Oskar und seine sieben Mitschüler, geschmückt in Galoschen heraus, regen Jacken und Rucksäcke über schmalen Schultern geschlungen, wandern die Konserve wie sie jeden Montag tun. Sie schwatzen unter sich, sagen «spukhafte Geschichten» in der Ritze einer Steinhöhle auf eine Pause vor einer Felswand huschen bis zu ihrem Klassenzimmer zu gehen zurück: Ein Protokoll, einer Plane zwischen Bäumen und einer Feuerstelle abgebunden.

Dies ist Waldkindergarten. wo die Glut der grün leuchtenden diese Gesichter der Kinder aus Moos und Farnen nicht von Handy-Bildschirmen und Computern. Im ersten Jahr ist das Klassenzimmer im Freien Teil der gemeinnützigen, alternative Die Antioch School, wo alle K-6 Kinder, ihr Lernen führen und entdecken Sie zusammen arbeiten, ist oft klüger als allein zu arbeiten. Hier einen Fehler zu machen als Chance angekündigt, zu lernen und nicht als der Anstoß zum Büro des Haupt gesendet zu werden. In der Tat gibt es keine Haupt hier. Die Vereinigten Staaten die älteste demokratische Schule, etwa eine Stunde nördlich von Cincinnati, von einem Vorstand geleitet, beschäftigt fünf Lehrer und Schulleiter und erhält keine staatliche Finanzierung.

Und halten Sie sich an Ihre Nummer 2 Bleistifte: Es gibt keine Noten, keine Tests und keine Hausaufgaben. Es gibt keine betonte-out, schweben Eltern fragen, ob ihre Kindergärtnerin liest oder schreibt oder fragen, ob ihre Grundschulkinder Tutoren benötigen.

Es ist im Interesse des Wissens nur zu lernen. Exploration im Interesse des Staunens. Entdeckung.

In einer Zeit der Lehre auf den Prüfstand, Graduierung Anforderungen und Schulfinanzierung an Lehrer Leistung gebunden und Kinder, die scheinbar immer eingesteckt sind und allzu oft in Zonen aufgeteilt-out, dann ist hier eine Handvoll von sechs-Jährigen lernen große Leben Lektionen wenig Möglichkeiten.

Wenn Sie lange genug bleiben, merkt man, es ist das, was man hört, dass die lautesten spricht. Es gibt keine Streitereien. Es gibt kein Jammern. Es gibt selten ein Student, der um Hilfe bittet. Stattdessen, wenn Sie diese Kinder halt die Klappe und hören Sie eifrig sagen, was sie wissen. Sie werden entdecken, wie viel sie wissen.

Und es ist wunderbar — auch in einem Montag Regenguß.

(Foto: The Enquirer / Cara Owsley)

«Förderung einer Liebe zum Lernen»

Das ist genau der Punkt, sagt Lehrer Lindie Keaton. Es war Keaton Idee Waldkindergarten hier zu bringen, nachdem sie den Ansatz untersucht. Dies ist ihr 10. Jahr der Lehre Kindergarten an der Antioch School. Zuvor war sie in öffentlichen Schulen gelehrt wird.

"Ich liebe die Natur, und ich wollte dies für eine lange Zeit zu tun. Diese Art der Ausbildung — der demokratische Prozess — eine Liebe zum Lernen zu fördern, fördert den Glauben und das Vertrauen in sich selbst, », sagt sie, als ihre ganze Klasse in die Höhle quetscht und hält eine Taschenlampe bis zu den Wänden und ein Student beginnt ein zu sagen, Geschichte.

"Das Spiel ist wirklich, wirklich wichtig in den Lernprozess," Sie fügt hinzu.

Keaton ist schnell hinzuzufügen, dass, während die Schüler Regeln und ihr Lernen führen, sie Umfänge wird gesetzt, wenn es um Sicherheit geht: "Das ist nicht verhandelbar." Eine neunseitige Dokument beschreibt ihre Lernziele und Ziele für ihre Klasse. Sie nutzt es als Leitfaden, nicht eine Checkliste.

"Mein primäres Ziel für die soziale und emotionale Entwicklung jedes einzelnen Kindes ist für ihn / sie selbst zu sehen, / sich selbst als unabhängige, starke, in der Lage individuell, Lerner und Lehrer, » sie in diesem Dokument geschrieben.

(Foto: The Enquirer / Cara Owsley)

Die Play-as-Learning-Konzept ist nicht neu und Wissenschaft sichert seine Notwendigkeit. Lernen außerhalb der Betonklotz Wände ist bereits in das Antioch School gebacken, so war Waldkindergarten von einer Strecke nicht viel. Alle Schüler Antioch School gehen außerhalb täglich, oft mehrmals auf ihre Freizeitreisen.

Die Kindergartenkinder sind außerordentlich selbstständig. Keaton vertraut ihnen ein zu entwickeln "planen" für fast alles, was sie tun. Dann hat sie erwartet, dass sie zwar zu folgen. Und sie tun. Ein Plan kann als Routine sein, wie in den Wald zu verlassen allein auf die Toilette zu gehen und kommen zurück. Ja, sie gehen Orte für sich. Ein Plan kann auch das Lösen von Konflikten mit anderen Studenten einzubeziehen. Diejenigen, nehmen in der Regel Sitzungen und die Schüler diese Gespräche führen.

Liz Griffin, der Entwicklungsleiter der Schule, räumt sie ein wenig besorgt war, wie ihre Kinder zu den traditionellen Schulen nach der Graduierung akklimatisieren würde.

Ihr achten Klasse Sohn ist ein Einser-Schüler. Ihre Tochter ist in ihrem letzten Jahr in Antiochia. Sie sagte, sie ihren Sohn nicht über seine Hausaufgaben nicht erinnern und es glauben oder nicht, sagt sie, er mit seiner Schwester nicht streiten.

"Ich weiß, es klingt unglaublich, aber meine Kinder nie, nie kämpfen, » sagt sie, und fügte hinzu, dass ihr Sohn überrascht durch den Mangel an Respekt für Lehrer gezeigt genommen wurde. "Diese Schule hat mich zu einem besseren Eltern gemacht."

(Foto: The Enquirer / Cara Owsley)

Vegetarische und Zauberstabmacher

Oskars Mutter, Sally Dennis, wie viele Eltern ist super in der Schule beteiligt. Sie wird die ältere Gruppe im nächsten Jahr unterrichten, wenn 28-jährigen Lehrer Chris Powell den Ruhestand tritt.

Dennis strahlt, wenn eine Reihe von Geschichten erzählt ihr Sohn erzählte ein Fremder aus auf der Spur.

Sie gingen ein wenig etwas wie folgt aus:

"Meine Familie und ich sind Vegetarier. Wir tun es, weil es Tiere verletzt. Die cavemen tat es, weil sie das Fleisch dann benötigt. Aber wir haben nicht mehr. Bist du Vegetarier? Warum nicht? Glauben Sie nicht, es tut weh, Tiere?"

Gespeichert von einem Mitschüler mit einem dringenden mathematische Problem.

"Ja, 40 plus 40 ist 80, » Oskar erzählt seinem Kumpel, Alec Reeves, auch 6.

"OK dann, was 50 plus 50? » Fragt Reeves.

Sie erwägen sie zusammen.

Dann irgendwo entlang der Wanderung oder zurück in die Klassenzimmer im Freien, findet Oskar einen Stock und schiebt ihn in seinen Rucksack.

"Dieser ist perfekt «,» sagt er. "Ich werde es in einen Zauberstab zu beschneiden."

Dann ist dieser frühen Erzähler wächst ruhig. Die Räder drehen. Man kann fast sehen, die geistige Arbeit geschieht.

Aber Oskar, ist kein Zauberstab notwendig.

Magie geschieht hier täglich.

Chris Graves ist die lokale Kolumnist der Enquirer, die über die Menschen und Leidenschaften unserer Gemeinschaft schreibt. Ihre Spalten erscheinen in der Regel in gedruckter Mittwoch und Sonntag. Sie können sie bei cgraves@enquirer.com oder auf Twitter @chrisgraves erreichen.

Cara Owsley ist ein preisgekrönter visueller Journalist bei der Enquirer, dessen Werk erstreckt sich über Sportnachrichten und Features. Sie können sie bei cowsley@enquirer.com erreichen.

Über den Waldkindergarten

Was ist es: Waldkindergarten oder Waldschule, begann in Dänemark bereits 1950, aber immer beliebter wurde in den 1980er Jahren und begann in den 1990er Jahren zu gedeihen dort. das Klassenzimmer außerhalb Umzug war so viel ein Bedarf, wie es in den städtischen Schulen in Dänemark nicht genug Platz waren, wie es die Liebe des Lehrmethode war. Waldkindergarten der Antioch School begann in diesem Jahr.

Lehrphilosophie: Lernen durch Spiel und Entdeckung, in einem Kind-Blei außerhalb des Unterrichts. Es hält sich an die demokratischen Prinzipien der Schule bei der angelegten 90-jährigen, Non-Profit, privat Antioch School, wo alle Schüler Lehrplan erstellen und Klassenregeln zu machen. Es gibt keine Tests, keine Noten und keine Hausaufgaben auf der K-6 Schule.

Wo ist es: Die Non-Profit Antioch School in Yellow Springs, Ohio.

5990 CONNECT TWEETEN 10 LINKEDIN 2 KOMMENTAR E-MAIL MEHR

Lesen oder diese Geschichte gemeinsam nutzen: http://cin.ci/1N7reQU

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Warum Frauen immer noch nicht haben es …

    E ighteen Monate in meinem Job als erste Frau Direktor der Politischen Planung im State Department, Eine Aussenpolitische Traumjob, das Seinen Ursprung zurück zu George Kennan Spuren, Fand ich…

  • Warum haben wir Blutgruppen, wie ich meine Blutgruppe finden.

    Aktie Hören Sie oder eines Hörbuchs dieser Geschichte auf Soundcloud und iTunes herunterladen. Als meine Eltern mir mitgeteilt, dass meine Blutgruppe A + war, fühlte ich mich ein seltsames…

  • Warum haben einige schwarze Amerikaner verwenden …

    Damals, als ich ein Korrespondent mit CBS News war verankert ich einen Dokumentarfilm mit dem Titel «In Your Face, America» ​​- über die Rohheit und Gemeinheit, die zunehmend der Nation Blut…

  • Warum Haben Frauen Orgasmen, Frauen orgasism.

    Dieser Beitrag ist als Antwort auf Warum Brüste Mesmerize Sie? von Christopher Ryan So wie Frauen die Brüste haben viele männliche, Evolution-minded Theoretiker fasziniert. der weibliche…

  • Sie haben diese Bleistift-Skizze zu sehen …

    Lernen Sie von einem renommierten Bleistiftskizze Künstler mit diesem kostenlosen E-Book! Die Kunst Skizzen Zeichnung ist der Kern eines jeden wirksamen figurative Bild, ob es sich um eine lose…

  • Warum Kindergarten-Zulassungstests …

    Illustration von 75 Dien Lassen s beginnen mit der grundlegendsten Problem: Die Schule beginnt im Kindergarten. Egal, wie ein Kind in diesem Moment tut, egal, wo das Kind in dem großen Schlag…