Tipps für Erste Hilfe mit Social …

Tipps für Erste Hilfe mit Social …

Tipps für Erste Hilfe mit Social ...

Aktualisiert 3. Februar 2016

Wenn Sie oder jemand Sie wissen, ist von den Symptomen der sozialen Angststörung leiden (SAD). Sie können nicht wissen, wohin sie gehen, um Hilfe zu erhalten. Die Schritte für die Hilfe, für SAD sind sehr ähnlich wie Hilfe für andere psychische Störungen zu bekommen.

Wo finden Sie Hilfe

  • Wenn Sie um Hilfe zu bitten nervös sind, sollten Sie mit jemandem sprechen, die Sie gut kennen, die Erfahrung mit psychischen Erkrankungen hat, wie Sie Ihren Hausarzt oder einer religiösen Berater. Stellen Sie ihre Tipps, wohin sich behandeln zu lassen.
  • Wenn Sie nicht über einen Hausarzt haben, überprüfen Sie die Gelben Seiten unter den Rubriken «Mental Health», «Gesundheit» und «Soziale Dienste». Eine Reihe von verschiedenen Arten von Profis kann die Behandlung für SAD einschließlich Psychiater bieten, Psychologen, Sozialarbeiter und Counseling.
  • Wenn Sie in der Nähe einer Universität leben, können sie privat oder degressiven Beratung bieten. Sie können auch laufende Forschungsprojekte, die für die Teilnahme an einer Forschungsstudie von Medikamenten oder Psychotherapie im Austausch anbieten.

Suche nach der richtigen Mental Health Professional

Als eine Person, die mit SAD, wird es wahrscheinlich für Sie auf Ihrem ersten Termin schwierig sein, Fragen zu stellen und stellen Sie sicher, dass Sie alles über Ihre Behandlungsmöglichkeiten zu verstehen. Bitten Sie einen Freund oder ein Familienmitglied auf dem ersten Besuch zu begleiten um es Ihnen zu erleichtern.

  • Während des ersten Besuchs wird der Arzt wahrscheinlich fragen Sie viele Fragen über Ihre Symptome. Es könnte hilfreich sein, um eine Liste Ihrer Symptome aufzuschreiben vor dem Besuch, so dass man nichts auslassen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Berufserfahrung hat die Behandlung von SAD und versteht gut die Unordnung. Sie sollten nicht alle Ihre Symptome zu minimieren und sollte auf alle Fragen offen sein, die Sie haben.
  • Wenn ein Teil der Behandlung wird eine Therapiegruppe gehören, stellen Sie sicher, dass es speziell für soziale phobics ausgelegt ist. Obwohl SAD mit anderen Angststörungen überlappt, die Menschen mit der Erkrankung benötigen maßgeschneiderte Interventionen, die nicht in einer gemischten Angst Gruppe gefunden werden würde.
  • Wenn ein Teil Ihrer Behandlung Medikamente umfassen wird, stellen Sie sicher, dass Sie fragen, welche Art von Medikamenten werden Sie verschrieben werden, warum dies die beste Option für die Art von SAD ist, dass Sie haben, und was Nebenwirkungen sein könnten.

Es könnte scheinen überwältigend zunächst um Hilfe zu erreichen. Der erste Schritt ist zu erkennen, dass Sie eine echte diagnostizierbaren Krankheit haben kann, die außerhalb Ihrer Kontrolle ist, und das wird nur mit der richtigen Behandlung besser. So wie Sie Ihre körperliche Gesundheit eine Priorität machen würde, ist es wichtig, Ihre geistige Gesundheit eine Priorität sowie zu machen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS