Mit Over-the-counter Medikamente …

Mit Over-the-counter Medikamente …

Mit Over-the-counter Medikamente ...

Datum: 29. Oktober 2004 Quelle: Northwestern University Zusammenfassung: Die Verwendung von nicht verschreibungspflichtigen oder over-the-counter (OTC), Medikamente zur Behandlung von gemeinsamen oberen Atemwegsinfektionen 4750000000 $ pro Jahr einsparen könnte, die nach einer neuen Studie von Forschern der Northwestern University . Aktie:

Mit nicht verschreibungspflichtige oder over-the-counter (OTC), Medikamente gemeinsamen oberen Atemwegsinfektionen zu behandeln, konnte von den Forschern von der Northwestern University durchgeführt 4750000000 $ pro Jahr, die nach einer neuen Studie zu speichern.

Die Studie, die von der Consumer Healthcare Products Association gesponsert wurde und wird am 28. Oktober bei einem Treffen der in Peking Industry World Selbstmedikation präsentiert werden, zeigt, dass die Mehrheit der Einsparungen durch Einnahme OTC-Medikamenten ergibt sich aus der Arbeitsproduktivität zu verbessern und die Verringerung der unnötige Arztbesuche.

Die Studie unter der Leitung von Martin Lipsky, MD Professor für Familie Medizin an der Northwestern University Feinberg School of Medicine und Dekan der University of Illinois College of Medicine in Rockford, verglichen die Ergebnisse von OTC-Medikamenten unter Verwendung von mit nicht mit denen der oberen Atemwege zur Behandlung von Infektionen Behandlung.

Lipsky und Kollegen, hat eine durchschnittliche Kosteneinsparungen von $ 9 pro Folge bei Erwachsenen OTCs mit ihrer Symptome zu behandeln. Mit einem Durchschnitt von drei oberen Episoden Atemwegsinfektionen pro Jahr unter den Amerikanern im Alter von 18 bis 65 bedeutet dies potenzielle jährliche Einsparungen von $ 4750000000.

“Viele Faktoren bei der Behandlung von gemeinsamen oberen Atemwegsinfektionen beteiligt tragen zu einer großen wirtschaftlichen Belastung. Diese Studie legt nahe, dass, wenn Erwachsene OTC-Medikamenten, um ihre Symptome zu behandeln, gibt es nicht nur ein Symptom Vorteil, aber es scheint auch gleich eine erhebliche Kosteneinsparungen für das Gesundheitssystem und die Wirtschaft zu sein,” Lipsky sagte.

“Es’s wichtig für Menschen, die Anzeichen und Symptome dieser gemeinsamen Bedingungen zu verstehen und zu wissen, dass viele nicht verschreibungspflichtige Produkte sind Symptome auf einem recht niedrigen Kosten zu behandeln,” Lipsky sagte. Die Erkältung ist eine führende Ursache der verpassten Arbeitstage und verringerte Produktivität, was zu einem durchschnittlichen Verlust von 8,7 Arbeitsstunden pro kalt Folge. Die wirtschaftlichen Auswirkungen dieser verlorenen Produktivität wird bei $ 25 Milliarden mit $ 16600000000 zurückzuführen on-the-job-Produktivitätsverlust geschätzt.

“Jedes Jahr, vor allem während der kalten Jahreszeit, die Wirtschaft einen großen Hit von verpassten Zeit von der Arbeit nimmt und den Verlust von on-the-job-Produktivität,” Ökonom, sagte Studie Teresa Waters, stellvertretender Direktor für Forschung, Center for Health Services Research und Associate Professor, Abteilung für Präventivmedizin, Universität von Tennessee Health Science Center.

“Durch die Linderung der Symptome, halten OTCs Menschen produktiver und Arztbesuche zu reduzieren, ohne gesundheitlichen Folgen zu beeinträchtigen. Dies kann die erste Studie zu deutlich diese Vorteile aus der Verwendung von nicht verschreibungspflichtigen Medikamente zu demonstrieren,” Waters sagte.

Über die Studie

Die Studie verglich mit OTC-Medikamenten, die Symptome der oberen Atemwege Infektionen mit nicht-Behandlung der Symptome zu behandeln. Die Forscher verwendeten eine Entscheidung analytisches Modell, das eine Reihe von Schlüsselfaktoren eingebaut auf die Behandlung von gemeinsamen oberen Atemwegsinfektionen im Zusammenhang, einschließlich OTC-Medizin Anwendung und Nebenwirkungen, Auswirkungen auf die Produktivität der Arbeit, Arzt Betreuung per Telefon und im Büro, Notaufnahme Pflege, den Einsatz von Antibiotika und Nebenwirkungen, Krankenhauseinweisungen für Komplikationen der oberen Atemwege Infektionen und Krankenhauseinweisungen für Komplikationen der Einsatz von Antibiotika. Unter Basisannahmen, war OTC Verwendung weniger teuer als Nichtbehandlung: 184 $ pro obere Folge Infektion der Atemwege (OTC Gebrauch) im Vergleich zu $ ​​193 pro Folge (Nichtbehandlung).

Über der oberen Atemwege Infektionen

Obere Atemwegsinfektionen umfassen mehrere Bedingungen wie die Erkältung und Halsschmerzen. Jedes Jahr Amerikaner leiden etwa eine Milliarde Erkältungen und der durchschnittliche Erwachsene leidet zwei bis vier Erkältungen pro Jahr. Diese Erkältungen führen in rund 15 Millionen verlorene Arbeitstage pro Jahr in den Vereinigten Staaten. Es können viele verschiedene Symptome oberen Atemwegsinfektionen, die durch eine Vielzahl von Faktoren, einschließlich der Verkehrsstauung, Husten, Fieber und nasale Obstruktion verursacht werden können. Ober Infektionen der Atemwege, wie die gewöhnliche Erkältung, Husten und Grippe, werden häufig durch Viren verursacht werden, deren Symptome können mit OTC-Medikamenten behandelt werden.

Der obige Beitrag ist aus Materialien nachgedruckt zur Verfügung gestellt von Northwestern University . Hinweis: Der Inhalt kann für Stil und Länge bearbeitet werden.

Northwestern University. "Over-the-counter Medikamente werden zur Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege $ 4,75 Milliarden jährlich retten." Science. Science, 29. Oktober 2004. lt; www.sciencedaily.com/releases/2004/10/041027143030.htmgt ;.

Northwestern University. (2004, 29 Oktober). Over-the-counter Medikamente werden zur Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege $ 4,75 Milliarden jährlich retten. Science. Abgerufen 14. September 2016 von www.sciencedaily.com/releases/2004/10/041027143030.htm

Northwestern University. "Over-the-counter Medikamente werden zur Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege $ 4,75 Milliarden jährlich retten." Science. www.sciencedaily.com/releases/2004/10/041027143030.htm (Zugriff 14. September 2016).

28, März 2016 In dem, was eine gute Nachricht für viele Eltern in Betracht gezogen werden würde, findet eine neue Studie die Preise von Ohr-Infektionen während einer ersten Jahr des Babys gesunken; die Forscher vorgeschlagen, dass höhere Raten. Weiterlesen

8. März 2016 Jucken, Brennen, Rötung — eine Hefe-Infektion kann insgesamt Schmerz sein. Während sie nicht lebensbedrohlich sind, Hefe-Infektionen reizen — sowohl physisch als auch psychisch. Also, wenn unerwünscht. Weiterlesen

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS