Knochenmetastase Verständnis, Krebs der Knochen genannt.

Knochenmetastase Verständnis, Krebs der Knochen genannt.

Knochenmetastase Verständnis, Krebs der Knochen genannt.

Was ist Metastasierung?

Wenn der Krebs aus dem Teil des Körpers ausbreitet, wo sie (seine primären Standort) auf andere Teile des Körpers begann es heißt Metastasierung. Metastasierung kann passieren, wenn die Zellen brechen weg von einem Krebstumor und reisen durch den Blutkreislauf oder durch Lymphgefäße in andere Teile des Körpers. (Lymphgefäße sind ähnlich wie die Blutgefäße, es sei denn sie eine klare Flüssigkeit tragen genannt Lymphe zurück in Richtung des Herzens.) Krebszellen, die durch die Blut- oder Lymphgefäße reisen können in weit entfernte Teile des Körpers auf andere Organe oder Gewebe ausbreiten.

Viele der Krebszellen, die aus dem ursprünglichen Tumor abbrechen sterben, ohne irgendwelche Probleme zu verursachen. Aber einige siedeln in einem neuen Bereich. Dort sie wachsen und neue Tumoren bilden. Wenn der Krebs ausbreitet, sagen wir, dass es metastasiert. Wenn es nur einen einzigen Tumor ist, ist es ein rief Metastasierung oder ein metastasiertemTumor. Wenn 2 oder mehr metastasierten Tumoren, es heißt Metastasen .

Manchmal sind metastasierten Tumoren auf Tests durchgeführt gefunden, wenn der primäre Krebs wird zum ersten Mal diagnostiziert. In anderen Fällen wird die Metastasierung zuerst gefunden, so dass der Arzt für den Ort zu suchen, die der Krebs begonnen.

Verschiedene Krebsarten neigen dazu, auf verschiedene Seiten zu verbreiten, aber einige der häufigsten Lokalisationen von Metastasen sind die Knochen, Leber, Gehirn und Lunge.

Was ist Knochenmetastasen?

Ein Knochenmetastasen ist ein Bereich, der Knochen, der von woanders Krebs, die es enthält zu verbreiten.

Krebs kann im Körper zu jeder Knochen ausgebreitet, aber Metastasen sind am häufigsten in den Knochen in der Nähe der Mitte des Körpers gefunden. Die Wirbelsäule ist die häufigste Stelle. Andere häufige Seiten sind die Hüftknochen (Becken), Oberschenkelknochen (Femur), Oberarmknochen (Humerus), Rippen und der Schädel.

Sobald Krebs auf die Knochen oder auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat, es ist selten in der Lage geheilt werden. Dennoch kann es oft behandelt werden, zu schrumpfen, zu stoppen, oder ihr Wachstum verlangsamen. Auch wenn eine Heilung nicht mehr möglich ist, kann die Behandlung von Krebs können Sie länger leben, um zu helfen und sich besser fühlen.

Wie funktioniert Knochenmetastasen verursachen Knochenveränderungen und andere Probleme?

Knochen ist das Tragwerk des Körpers. Knochen bestehen aus einem Netzwerk von fibrösem Gewebe hergestellt genannt Matrix, Mineralien wie Kalzium, die an die Matrix und geben dem Knochen seine Festigkeit und Härte, und zwei Hauptarten von Knochenzellen befestigen sind Osteoblasten und Osteoklasten.

ein wenig über diese zwei Arten von Zellen kennen, können Sie helfen, zu verstehen, wie Knochenmetastasen wachsen, und wie einige Medikamente arbeiten Knochenmetastasen zu behandeln. Das Osteoblasten ist die Zelle, die neue Knochen bildet. und das Osteoklasten ist die Zelle, die alten Knochen löst. Wenn diese Zellen sind beide richtig funktioniert, wird neuer Knochen bildet immer während alte Knochen auflösen wird. Dies hilft, die Knochen stark zu halten.

Krebszellen können die Knochen beeinflussen, indem sie mit Osteoblasten und Osteoklasten zu stören:

  • Oft machen die Krebszellen Substanzen, die auf den Osteoklasten drehen. Dies führt zu Knochen, ohne dass neue Knochen abgebaut wird gemacht. Dies schwächt die Knochen. Die Löcher, die entstehen, wenn Teile von Knochen auflösenden genannt osteolytischer (OS-tee-oh-lit-ik) oder lytischen (LIT-ik) Läsionen. Lytic Läsionen sind so schwach, dass sie die Knochen brechen leicht verursachen können.
  • Manchmal geben die Krebszellen Substanzen, die auf den Osteoblasten drehen. Dies führt zu neuen Knochen gemacht werden, ohne dass die alten Knochen brechen zuerst abgebaut. Dies macht Bereiche der Knochen härter, eine Bedingung genannt Sklerose. Die Bereiche des Knochens, wo diese auftritt, bezeichnet werden osteoblastischer oder blastic Läsionen. Obwohl diese blastic Bereiche härter sind, ist die Struktur des Knochens nicht normal und diese Bereiche mehr tatsächlich brechen leichter als normale Knochen.

Knochenmetastasen können andere Probleme verursachen auch:

  • Wenn Krebs an den Knochen der Wirbelsäule erstreckt, kann sie auf das Rückenmark drücken. Dies kann zu Nervenschäden, die sogar zu Lähmungen führen kann, wenn sie nicht behandelt.
  • Da Krebszellen die Knochen schädigen, wird Kalzium aus den Knochen in das Blut freigesetzt. Dies kann durch die hohe Kalziumspiegel im Blut (Hyperkalzämie [HALLO-per-Kalman zu Problemen verursacht führenSEHEN -me-uh]).

Warum metastasieren Krebs Knochen?

Für die Krebszellen in andere Teile des Körpers ausgebreitet hat, müssen sie durch viele Veränderungen gehen:

  • Sie müssen in der Lage sein zu brechen weg von der ursprünglichen (primären) Tumoren und gelangen in den Blutkreislauf oder das Lymphsystem, die sie zu einem anderen Teil des Körpers führen kann.
  • Irgendwann müssen sie an die Wand eines Blut oder Lymphgefäße und bewegen sich durch sie, heraus in eine neue Orgel zu befestigen.
  • Sie müssen dann in der Lage zu sein, und in ihrem neuen Standort gedeihen zu wachsen.

Die ganze Zeit über müssen die Krebszellen in der Lage sein, Angriffe aus dem Körper des Immunsystems zu vermeiden. Wenn man durch all diese Schritte bedeutet, dass die Zellen, die neue Tumoren beginnen nicht mehr genau wie die, die im Tumor die gleiche sein kann, wo sie begonnen, aber sie werden immer noch die gleichen Namen genannt werden. Zum Beispiel, die Brustkrebs auf den Knochen verbreitet ist metastasierendem Brustkrebs, nicht Knochenkrebs genannt.

Was ist der Unterschied zwischen primären Knochenkrebs und Knochenmetastasen?

Einige Krebsarten beginnen in den Knochen, und nicht von irgendwo anders auf die Knochen zu verbreiten. Cancers, die in den Knochen beginnen, werden genannt primäre Knochenkrebs. Diese Krebsarten sind sehr verschieden von Knochenmetastasen. Knochenmetastasen ist viel häufiger als primäre Knochenkrebs, vor allem bei Erwachsenen.

Informationen über den primären Knochenkrebs, zu finden in Knochenkrebs , Osteosarkom , und Ewing Familie von Tumoren .

Referenzen

Letzte Medical Review: 2016.05.02 Stand: 2016.05.02

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS