Die Behandlung von Postzosterschmerz Behandlung guidelines

Die Behandlung von Postzosterschmerz Behandlung guidelines

Die Behandlung von Postzosterschmerz Behandlung guidelines

Überblick

Varicella-Zoster-Virus (VZV) verursacht 2 verschiedene Syndrome. Die primäre Infektion, Windpocken, ist eine ansteckende und meist gutartig fiebrigen Erkrankung. Nach dieser Infektion löst, bleiben Viruspartikel in der dorsalen Wurzel oder andere sensorische Ganglion, wo sie Jahre bis Jahrzehnte schlummerte kann.

Als Folge des Alterns, kann es ablehnen immunsuppressiven Krankheit, neue Stress oder medizinische Behandlungen, die virusspezifische zellvermittelte Immunreaktionen. Solche Bedingungen eine Reaktivierung einer latenten VZV und führen zu einer lokalisierten Hautausschlag erlauben, in einem einzigen dermatome ausbricht, genannt Herpes zoster (HZ) oder Schindeln.

Patienten mit HZ die erste Abteilung des Trigeminus einen Krankheitsprozess genannt Herpes zoster ophthalmicus beteiligt haben (HZO, siehe Bilder unten). HZO wurde von Hippokrates vor langer Zeit beschrieben, aber ihre Beziehung zu VZV wurde nicht bis zum Aufkommen der modernen medizinischen Instrumente wie immunhistochemischen Assays erläutert.

Epitheldefekt und Schmelzen sekundär zu Varicella-Zoster-Virus-Infektion. Foto mit freundlicher Genehmigung von C. Stephen Foster, MD, Massachusetts Eye Research und S.

Herpes zoster ophthalmicus. Notieren Sie sich die Stirn Band und Nähte auf der linken unteren Deckel. Dieser Patient hat neurotrophic Deckel, für die Hornhautpflege requir ist.

HZO Konten für 10-25% aller Fälle von Schindeln. Die Folgen von HZO können verheerend sein; sie gehören chronische Augenentzündung, Sehverlust und lähmenden Schmerzen. [1, 2, 3, 4, 5]

Für weitere Informationen über Herpes-Zoster, siehe Herpes Zoster, Pediatric Herpes zoster und Herpes Zoster oticus.

Patientenschulung

Für die Patientenaufklärung Informationen finden Sie in der bakteriellen und viralen Infektionen Center, sowie Windpocken und Gürtelrose.

Pathophysiologie

Nach der Erstinfektion tritt Varicella-Zoster-Virus (VZV), um den Spinalganglien, wo sie für die gesamte Lebensdauer des Individuums latent bleibt. [6] Bei der aus dem Trigeminusganglion befreit, fährt der reaktivierte VZV die erste Teilung nach unten (ophthalmischen) des Nervus trigeminus zum N. nasociliaris. Zweige des N. nasociliaris innervate die Oberfläche der Kugel und die Haut auf der Nase an der Spitze nach unten.

Die viralen Partikel dauert in der Regel 3-4 Tage, um die Nervenenden zu erreichen. Da das Virus reist, provoziert es perineuralen und intraneuralen Entzündung, die das Auge schädigen können selbst und / oder anderen umgebenden Strukturen.

Die Häufigkeit der dermatologischen Beteiligung an Herpes zoster ist ähnlich der zentripetalen Verteilung der anfängliche Varicella Läsionen. Dieses Muster legt nahe, dass die Latenz von zusammenhängenden Ausbreitung des Virus während der Varizellen von infizierten Hautzellen zu sensorischen Nervenendigungen mit anschließender Aufstieg zum Ganglien entstehen können. Alternativ kann die Ganglien hämatogen während der Virämie Phase der Varizellen infiziert werden, und die Frequenz des dermatome Beteiligung an Herpes zoster kann die Ganglien am häufigsten reaktivieren Reizen ausgesetzt zu reflektieren.

Das Auftreten des Hautausschlag wegen Herpes zoster deckt sich mit einer tiefen VZV-spezifischen T-Zell-Proliferation. Interferon-alpha-Produktion wird mit der Auflösung von Herpes zoster. Bei immunkompetenten Patienten, spezifische Antikörper (Immunglobuline G, M und A) erscheinen schneller und erreicht höhere Titer während der Reaktivierung (Herpes zoster), als während der Primärinfektion. Der Patient hat eine lang anhaltende, verbesserte, zellvermittelte Immunität als Reaktion auf VZV. [7, 8, 9]

Epidemiologie

Eine Infektion mit Varicella-Zoster-Virus (VZV) legt eine Person mit einem Risiko für Herpes zoster (HZ). In den Vereinigten Staaten, mehr als 90% der Bevölkerung mit VZV durch Adoleszenz infiziert und etwa 100% von 60 Jahren infiziert. [10, 11] Der gemeldete jährliche Inzidenz von HZ variiert von 1,5 bis 3,4 Fällen pro 1000 Personen. [12] Herpes zoster ophthalmicus (HZO) stellt 10-25% aller Fälle von HZ. Etwa die Hälfte dieser Patienten Komplikationen von HZO entwickeln. Das Risiko von Augenkomplikationen bei Patienten mit HZ scheint nicht mit dem Alter, dem Geschlecht oder der Schwere des Ausschlags zu korrelieren.

Der Hauptrisikofaktor für die Entwicklung von HZ schwindet der zellvermittelten Immunsystems mit dem normalen Alterungsprozess in Verbindung gebracht. Die Inzidenz von Schindeln beginnt stark in der sechsten Lebensdekade zu steigen; bei Personen älter als 75 Jahre übersteigt die Rate 10 Fälle pro 1000 Einzeljahre. Das Lebenszeitrisiko von HZ ist derzeit schätzungsweise 10-20% sein. [12, 13, 14]

Die andere gut definierte Risikofaktor für HZ erfasst Inhibierung der zellvermittelten Immunantwort, beispielsweise von der Behandlung mit immunsuppressiven Arzneimitteln oder eine Infektion mit dem humanen Immundefizienz-Virus (HIV). In der Tat ist das relative Risiko von HZ mindestens 15 mal größer ist in die mit HIV-Infektionen als in denen ohne. Die Rezidivrate von HZ bei AIDS-Patienten wurde so hoch wie 25% angegeben, im Vergleich zu weniger als 4% bei immunkompetenten Personen.

HIV-positive Patienten, die HZ entwickeln sind eher zu AIDS, um die Fortschritte auf als diejenigen, die dies nicht tun. Diese Statistiken gelten auch für Kinder, die mit HIV in utero infiziert sind.

In den Vereinigten Staaten, mehr als 10.000 Krankenhauseinweisungen und etwa 100 Todesfälle ereignen sich pro Jahr als Folge von Komplikationen von VZV-Infektion. Morbidität und Mortalität betreffen vor allem ältere Menschen, Personen mit immunsuppressiven Störungen (zB solche mit einer HIV-Infektion oder AIDS), Personen unter immunsuppressiver Therapie, und Personen, die primäre Infektion in utero oder in der frühen Kindheit entstanden sind.

Rasse, Geschlecht, Alter und Demographie

Obwohl HZ im Allgemeinen nicht als eine Rassen Vorliebe zu haben, im Jahr 1995, Schmader et al berichteten, dass die Lebensdauer Auftreten von HZ bei Weißen zoster ist doppelt so der Afro-Amerikaner. [15] Ähnlich, wenn auch HZ hat in der Regel keinen Sex Vorliebe, eine Studie eine höhere Prävalenz bei Frauen als bei Männern gezeigt hat zu haben, in Betracht gezogen worden. [16]

Die primäre Infektion mit VZV ist eine Kinderkrankheit, während VZV-Reaktivierung in erster Linie eine Krankheit, die gesunden älteren Erwachsenen beeinflusst. Die Inzidenz von HZ erhöht drastisch mit dem Alter, in dem siebten Lebensjahrzehnt kulminierend. [16, 10]

Klinische Präsentation

Patientengeschichte

Die Prodromalphase von Herpes zoster ophthalmicus (HZO) umfasst in der Regel eine influenzalike Krankheit mit Müdigkeit, Unwohlsein und leichtes Fieber, die vor dem 1. Woche dauern kann, bis die Entwicklung von einseitigen Ausschlag über die Stirn, obere Augenlid und Nase (die erste Abteilung von Trigeminus dermatome oder V1).

Etwa 60% der Patienten haben unterschiedliche Grade von dermatomal Schmerzen vor Ausbruch zu voreilig. Anschließend erscheinen gerötete Makulae, dass der Fortschritt Cluster von Papeln und Bläschen bilden (klare Bläschen auf rotem Sockel, 3-5 d, siehe Bild unten). Diese Läsionen entwickeln dann in Pusteln, die bald lysieren und verkrusten (5-7 d). Die Läsionen lösen kann schnell und vollständig, oder sie können jahrelang auf einen chronischen Verlauf und Verweilen führen. Wie bei Windpocken, einmal Verkrustung auftritt, hören die Läsionen ansteckend.

Vernarbung und Hypopigmentierung oder Hyperpigmentierungen können über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben. Mit infiziert und manipuliert Läsionen, können tiefe Narben bilden. [17]

Andere Symptome von HZO sind Augenschmerzen, Konjunktivitis (meist einseitig), Reißen, verminderte Sicht, und die Haut / Augenlid Hautausschlag.

Vesikeln in einem dermatomal Muster bei akuten Herpes zoster-Infektion. Foto mit freundlicher Genehmigung von C. Stephen Foster, MD, Massachusetts Eye Research und Chirurgie Ins.

Körperliche Untersuchung

Ocular Manifestationen von HZ können in der Zeit von Beginn variieren, und die Patienten nur ophthalmologische Symptome, ohne die typische Hautausschlag haben.

Hutchinson-Zeichen. Foto mit freundlicher Genehmigung von C. Stephen Foster, MD, Massachusetts Eye Research und Chirurgie Institute, Harvard Medical School.

Isolierte Gesichtsnerv Trauma

Laboruntersuchungen

Herpes zoster (HZ) wird hauptsächlich auf der Grundlage des charakteristischen Schmerzen und das Aussehen der dermatomal Ausschläge diagnostiziert. Mehr als oft nicht, sind Labortests überflüssig. Empiric Behandlung, wenn angegeben ist, sollte nicht verzögert werden, um die Ergebnisse von diagnostischen Tests noch aus.

Dennoch kann die typische dermatomal Ausschlag fehlen oder die Lage kann mehr diffus sein, vor allem in den Patienten mit geschwächtem Immunsystem. Gelegentlich kann nur Augen Anzeichen und Symptome vorhanden sein, so dass die Diagnose schwierig.

In den seltenen Fällen, dass eine Differentialdiagnose von mehreren Hautläsionen vorgenommen werden müssen, können bestätigende Laboruntersuchungen durchgeführt werden. Herkömmlicherweise kann ein Tzanck Abstrich und Wright-Färbung zu vermutlichen für die schnelle Diagnose von Varicella-Zoster-Virus (VZV) durchgeführt werden. Die Zellen werden von der Basis der Hautläsionen abgekratzt und auf einem Glasobjektträger für die Mikroskopie verschmiert; typische Befunde sind mehrkernige Riesen-Syncytial-Zellen, Homogenisierung von Kernchromatin und acidophiler intranukleäre Antikörper mit facettierten Konturen. Aber solche Tests VZV nicht von anderen Herpesviren unterscheiden.

Viruskultur ist auch eine Möglichkeit, aber das Virus relativ schwierig von den Schrammen zu erholen. Eine direkte Immunofluoreszenz Assay einer Biopsieprobe verwendet werden kann und ist empfindlicher als Viruskultur. Wie Kultur kann die direkte Immunassay Herpes-simplex-Virus-Infektionen von VZV-Infektionen unterscheiden. Der Test hat auch eine niedrigere Kosten und eine schnellere Durchlaufzeit. Polymerase-Kettenreaktionstechniken können bei der Erfassung der Virus-DNA aus den Läsionen nützlich sein. [40, 41]

HIV-Tests

Herpes zoster (HZ) kann bei HIV-infizierten Personen auftreten, die sonst asymptomatisch sind. Daher serologische Tests für HIV ohne erkennbare Risikofaktoren für HZ bei Patienten geeignet sein können (dh nonimmunosuppressed Personen jünger als 50 Jahre).

Tests für VZV Immunity

Die zellvermittelte Immunität Test beinhaltet folgende Leistungen:

Varicella-Zoster-Virus (VZV) Antigen-Hauttest

VZV Lymphocytenvermehrung

Serologie für VZV-Antikörper beinhaltet folgende Leistungen:

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Die Behandlung von Postzosterschmerz Behandlung guidelines

    Reaktivierten VZV-Infektion (zoster oder Gürtelrose) in jedem Stadium der HIV-Infektion auftreten kann, und kann die erste klinische Anzeichen einer HIV Infektion. Zoster beginnt in der Regel…

  • Die treatment von Postzosterschmerz treatment guidelines

    Zusammenfassung Herpes zoster (auch genannt Schindeln) ist immer häufiger als The population Altert. Es sollte ein Teil der Differentialdiagnose Einer lokalisierten einseitigen vesikulären…

  • Die Behandlung von Postzosterschmerz …

    Die sich abzeichnende Trends in den Bereichen Genomik, regenerative und Anti-Aging-Medizin in alternative / komplementäre Ansätze mit neuen Forschungsergebnissen kombiniert, und Bioenergetik im…

  • Die Behandlung von Postzosterschmerz …

    K. K. Sra, MD 1 und S. K. Tyring, MD, PhD, MBA 1,2 1 University of Texas, Health Sciences Center, Houston, Texas, USA 2 Abteilungen für Dermatologie, Mikrobiologie / Immunologie und Innere…

  • Die Behandlung von Postzosterschmerz …

    Es gibt mehrere Arten von Medikamenten, die verwendet werden können, um die Symptome von Postzosterschmerz zu behandeln. Sie müssen möglicherweise verschiedene Arzneimittel-Kombinationen zu…

  • Varikozele Grad 3 Behandlung, Varikozele Grad 3 Behandlung.

    Hintergrund Jede Struktur im Körper erfordert Blutung — Zufluss von frischem Blut durch die Arterien und Abfluss von Blut durch die Venen. Die Hoden sind nicht anders — in der Tat gibt es 5…