Die Behandlung der erektilen Dysfunktion …

Die Behandlung der erektilen Dysfunktion …

Die Behandlung der erektilen Dysfunktion ...

Peyronie-Krankheit wurde als eine lokalisierte Bindegewebsstörung beschrieben die Tunica albuginea beeinflussen in einer faserigen unelastisch Narbe resultiert. Während die Ätiologie dieser Erkrankung noch unklar bleibt, wird die Pathophysiologie durch eine anfängliche Entzündungsphase mit assoziierten lymphatischen und plasmazelluläre Infiltration der Tunica albuginea gekennzeichnet, die zu Fibrose, Verkalkung und Plaquebildung führen kann. 1, 2 Diese faserige Plaque kann Penis Anatomie verändern und dramatisch sexuelle Funktion sowie der Lebensqualität bei Männern beeinflussen, die mit dieser Erkrankung betroffen sind. 1, 2 Die Inzidenz der Peyronie-Krankheit wurde in 0,39 berichtet worden 3% der Männer mit der Mehrheit der betroffenen Patienten im Alter zwischen 40 und 70. 1, 2 Die tatsächliche Prävalenz dieser Erkrankung zu sein, ist jedoch wahrscheinlich höher, da Patienten Verlegenheit, die Verweigerung der Behandlung, die Anwesenheit der Erkrankung bei Männern zu suchen die sich nicht mit ihrer erektilen Deformierung betroffen Dysfunktion und das Vorhandensein einer Fehlstellung, die nicht mit dem Koitus interferiert. Vor kurzem jedoch mehr Ärzte Peyronie-Krankheit seit dem Aufkommen der wirksamen oralen Therapie zur Behandlung der erektilen Dysfunktion Diagnose (dh Sildenafil Citrat, Pfizer, New York) als Patienten heute eher bereit, ihre erektile Dysfunktion zu diskutieren und Behandlung zu suchen. 1, 2

Die erektile Dysfunktion ist seit einiger Zeit erkannt, mit PD assoziiert. Jüngste Berichte haben die Prävalenz von ED zu einem gewissen Grad mit PD vorgeschlagen, bis zu 80% betragen. 3 ED kann auf mehrere Faktoren bei Männern mit PD vor jeder medizinische oder chirurgische Behandlung einschließlich vaskulärer Insuffizienz (arteriellen, venösen oder beides) und strukturelle Veränderungen machen Koitus schwierig oder unmöglich, einschließlich schwerer Krümmung, Verkürzung, und Vertiefungen verursacht ein «Scharnier -bewirken’. Es kann auch eine signifikante psychogener Komponente zur ED in vielen Männern mit PD sein, die verminderte Erektionsreaktion deutlich beitragen könnte.

In den letzten Jahren das öffentliche Bewusstsein und der Schwerpunkt auf diesen Aspekt des Lebens hat sich seit der Veröffentlichung von Sildenafil Citrat erhöht. SC ist ein potenter und selektiver Inhibitor Isoenzym der Phosphodiesterase Typ 5, die in einer Erhöhung des kavernösen glatten Muskulatur Niveaus von zyklischem Guanosinmonophosphat (cGMP) in einer verbesserten Erektion des Penis führt. Eine aktuelle Studie berichtet, dass 67,6% der Patienten mit ED verschiedener Genese Einnahme SC eine Erektion für Geschlechtsverkehr erreicht. 4 jedoch Ärzte und Patienten sind wenig geneigt, SC bei Patienten für ED zu verwenden, mit PD aufgrund der Warnung in der Packungsbeilage zu finden, die besagt: «Viagra [SC] sollte bei Patienten mit anatomischer Deformation des Penis (wie mit Vorsicht angewendet werden B. Deviation, Krankheit Cavernosal Fibrose oder Peyronie) ‘. Diese Warnung erforderlich war, da die Männer mit ED mit PD assoziiert waren insbesondere nicht in den klinischen Studien vor der Food and Drug Administration (FDA) die Genehmigung bewertet. Daher ist es unser Ziel mit dieser retrospektiven Studie ist es, die Sicherheit und Wirksamkeit von SC bei Patienten mit ED mit PD assoziiert zu bewerten.

Materialen und Methoden

Zwischen April 1998 und Mai 2001 wurden 176 Patienten in unseren Büros für PD ausgewertet. Eine gründliche Anamnese und körperliche Untersuchung wurde bei jedem Patienten durchgeführt, besonderes Augenmerk auf die Patienten sexuelle Geschichte zu bezahlen. Eine Baseline selbst verabreicht sexuellen Fragebogen auf PD Fokussierung wurde von allen Patienten während der ersten Besuch abgeschlossen. Bei allen Patienten wurde auch ein Penis-Duplex-Ultraschall (PDU) Penis vaskuläre Integrität, Plaque Dimensionen und aufrecht Penis Deformität zu beurteilen (mit 30 90 mg Papaverin) eine zuvor beschriebene Technik für Männer mit PD verwenden. 5 Basierend auf den Ergebnissen der Duplex-Ultraschall, Geschichte und eine körperliche Untersuchung, Behandlungsmöglichkeiten wurden Patienten angeboten Beschwerden von verminderte oder unzureichende Erektionsfähigkeit sowie ihre Penis Deformität zu adressieren.

Bevor eine Behandlung ausgewählt wurde, jedoch wurden spezifische Fragen in Bezug auf die Einstufung der Patienten gebeten, ihre Erektionsfähigkeit (Grad 0 10 mit 8 in der Lage, Immissio ohne Hilfe) vor und nach der Entwicklung PD zu erreichen. Um die Qualität ihrer sexuell induzierten Penis steif wird zum Zeitpunkt der Präsentation bestimmen, wurden die Patienten die folgende Frage gestellt: «Wenn Ihr Penis keine Deformierung hätte, würde die Steifigkeit, die Sie derzeit erleben, wenn sexuell sein geweckt ausreichend für die vaginale Penetration und aufrecht erhalten werden durch Geschlechtsverkehr? » In jenen Männern, die ihre Steifigkeit fühlte unzureichend war und hatte keine Deformierung der Koitus unmöglich, mehrere Behandlungsmöglichkeiten für ihre ED einschließlich SC angeboten würde. Wenn ein Prozess gegen SC fehlgeschlagen ist oder nicht ergriffen werden könnten, intracavernosal Injektionen oder intraurethraler Instillationstherapie wurden sowie VCD oder Penisprothese Implantation angeboten.

Im Hinblick auf die erektile Insuffizienz, wurden 73 Patienten ein Rezept für Sildenafil Citrat und wurden mit oralen sowie schriftliche Anweisungen in Bezug auf die Verwendung und mögliche Nebenwirkungen dieser Behandlung einschließlich des Potenzials präsentiert ihre PD verschärfen durch stärkere Erektionen zu verursachen, die die erhöhen Risiko einer Verletzung des Penis während des Koitus. Wenn wenig oder keine Antwort nach 1.59 Studien gesehen wurde unter Verwendung von 50 mg-Tabletten wurden die Patienten dann gerichtet 100 mg SC vier bis sechs Mal, um zu versuchen eine angemessene Verfahren zu gewährleisten. Patienten mit fortgeschrittener Herzerkrankung und die jede Form des organischen Nitrats Medikamente wurden SC nicht angeboten.

Alle Patienten, die vor Gericht Sildenafil Citrat gewählt wurden ein EDITS Fragebogen zur Beurteilung ihrer Zufriedenheit mit SC als Behandlungsoption für ihre ED gesendet. Leider wurden die Vorbehandlung validierten Fragebögen wie der International Index of Erectile Function (IIEF) nicht routinemäßig angeboten und wurden daher nicht in diese Analyse einbezogen. Eine separate Nachbehandlung Fragebogen wurde auch an die Partner gesendet. Die Patienten und ihre Partner wurden gebeten, separat die einzelnen Umfragen auszufüllen, ohne einander zu Beratung und ohne Antworten zu vergleichen. Der Fragebogen die Zufriedenheit der Patienten mit SC, einfache Verwendung SC, Partnerzufriedenheit bewertet, wie natürlich die Erektion fühlte, und die Wahrscheinlichkeit einer Fortsetzung dieser Behandlung. Die auf den Fragebogen umfasste eine Skala von 1 5 mit 1 und 2 ist sehr und etwas zufrieden sind. 6 Die statistische Analyse wurde dann durchgeführt, die Pearson-Chi-Quadrat-Test zwischen der Wirksamkeit von SC (EDITS Fragebogen) und der Art der Gefäßinsuffizienz auf PDU gefunden jede mögliche Korrelation zu bewerten.

Einhundert sechsundsiebzig Männer mit PD im Alter zwischen 18 und 72 y (mittleres Alter 51) haben seit der Veröffentlichung von SC gesehen worden. Siebzig (39,8%) der Patienten klagte über verminderte Erektionsfähigkeit vor dem Einsetzen der PD, während 104 (59,1%) der Patienten klagte über Erektionsfähigkeit nach dem Einsetzen der PD verringert. Nur zwei Patienten berichtet, keine Veränderung in Bezug auf ihre sexuelle Funktion. Einhundert und drei (58,5%) der Patienten klagte über signifikante Verringerung der sexuellen Funktion durch verminderte penile Steifigkeit und wurden für die Behandlung ihrer ED angeboten. Die anderen 71 (40,3%) der Patienten festgestellt, eine Abnahme ihrer Erektionsfähigkeit, waren aber insgesamt zufrieden mit ihrer sexuellen Funktion und nicht versuchen, jede weitere Behandlung gezielt ihre Erektionen zu verbessern.

Von den 103 Patienten, die eine Behandlung für ihre ED gesucht, 73 (70,9%) Patienten wurden sechs 50-mg-Probe Tabletten SC sowie ein Rezept und Anweisungen in Bezug auf die Verwendung und Nebenwirkungen von SC gegeben. Diese 73 Patienten wurden in der Folge einen EDITS Fragebogen zwischen 3 und 24 Monaten geschickt nach Beginn der Therapie SC ihre Zufriedenheit mit dieser Therapieform zu bewerten. Vier von 73 (5,5%) der Patienten jedoch füllen nicht ihre Verschreibung und fünf von 73 (6,8%) Patienten, die nicht die Nebenwirkungen der SC tolerieren könnte (dh Kopfschmerzen, 2 und Spülen, 3) und konnten nicht in jeder engagieren sexuelle Aktivität, während auf SC. Diese neun Patienten wurden aus unseren Datenanalyse der erektilen Reaktion auf das Arzneimittel ausgeschlossen. Achtundvierzig von 64 (75,0%) Patienten mit einem durchschnittlichen Alter von 55,9 y gab den EDITS Fragebogen. Vierunddreißig von 48 (70,8%) Patienten waren entweder zufrieden oder sehr zufrieden mit der Wirksamkeit von SC ihre erektile Reaktion zu verbessern. Fünf von 48 (10,4%) Patienten waren weder zufrieden noch unzufrieden, und neun von 48 (18,8%) Patienten waren eher unzufrieden oder sehr unzufrieden mit der Verwendung von SC (siehe Tabelle 1). Zweiunddreißig von 48 (66,7%) der Patienten berichteten, dass sie entweder sehr wahrscheinlich oder mäßig wahrscheinlich auch in Zukunft weiterhin mit SC waren.

Beurteilung der Penis Gefäß Integrität mit SC während Duplex-Ultraschall behandelten Männer ergab verringerte durchschnittliche systolische Spitzengeschwindigkeit (lt; 30 cm s mit arteriellen Insuffizienz) in 27 von 64 (42,2%) der Patienten, venöse Insuffizienz (definiert als mittlere enddiastolische Geschwindigkeit konsistent gt; 4,5 cm s) in 13 von 64 (20,3%) der Patienten, gemischte arterieller und venöser Insuffizienz in drei von 64 (4,7%) der Patienten und keine vaskuläre Insuffizienz in 21 von 64 (32,8%) Patienten. 5 Im Hinblick auf den Fragebogen Responder (Tabelle 2), Duplex-Ultraschall zeigte, systolischen Spitzengeschwindigkeit in 21 von 48 (43,8%) der Patienten verringert. Venöse Insuffizienz wurde in 10 von 48 (20,8%) Patienten anwesend sein gefunden. Nur zwei von 48 (4,2%) der Patienten eine gemischte arterieller und venöser Insuffizienz zu haben gefunden. Fünfzehn von 48 (31,3%) Patienten ergab weder arterielle noch venöse Insuffizienz auf PDU. Unsere Ergebnisse zeigen auch, dass 90% der Patienten mit Veneninsuffizienz mit SC zufrieden waren, während nur 52,4% mit arterielle Insuffizienz mit ihrer Reaktion auf SC für Koitus zufrieden waren.

Fünfundzwanzig von 64 (39,1%) Partner zurück die Partnerversion des EDITS Fragebogens. Fünfzehn von 25 (60,0%) Partner berichteten, dass sie entweder sehr zufrieden oder etwas zufrieden, sieben von 25 (28,0%) Partner waren, waren weder zufrieden noch unzufrieden, und drei von 25 (12,0%) Partner waren entweder etwas unzufrieden oder sehr unzufrieden mit die Verwendung von SC als Behandlungsoption für ihre Partner ED (Tabelle 1). Keine besonderen Kommentare wurden von den Partnern angeboten zu ihrer Zufriedenheit Antwort zu erarbeiten.

Von den 103 Patienten, die eine Behandlung für ihre ED als Folge der PD gesucht wurden 30 ein Rezept für SC nicht gegeben. Vierzehn (13,6%) Patienten wählten keine Behandlung für ihre ED zu verfolgen, während acht (7,8%) Penisprothese Platzierung unterzog, vier (3,9%) wählten intrakorporalen Injektionen und vier (3,9%) entschieden sich für VCD. Alle berichteten, dass sie mit der Wahl der Behandlung während des Follow-up zufrieden waren. Keine spezifischen Fragebögen wurden für diese Gruppe verwendet.

Peyronie-Krankheit ist eine Erkrankung, die erhebliche psychosexuelle Wirkungen verursachen und führen zu einer ED oder verschärfen organische Ursachen von ED. Die Ätiologie der ED in Patienten mit PD kann daher von dem Faser Plaque stammen, die penile Anatomie verändern können, und oder Gefäß- und psychogener Faktoren. Es ist zu beachten, dass PD und ED sind zwei verschiedene Einheiten, die bewertet werden müssen und möglicherweise getrennt behandelt. In dieser Studie wurde speziell auf die Behandlung von ED mit PD assoziiert bei Patienten, die an unser Büro präsentiert nach der Veröffentlichung von SC in erster Linie auf unsere Erfahrungen mit SC konzentriert. Weidner und Mitarbeiter haben berichtet, dass von 222 Patienten, 70 (31,5%) Patienten klagten über nicht in der Lage zu sein Geschlechtsverkehr durchzuführen. Jedoch in der Literatur wurde berichtet, daß bis zu 80% der Patienten mit PD gleichzeitige ED haben kann. 7 Diese breite Palette von ED zugeordnet PD in der Literatur kann zur Patientenauswahl zurückzuführen sein, sowie die für die Bewertung ED verwendet Methoden, die enthalten Arzt Patienten-Interaktion beim niedergelassenen Arzt oder validierten Fragebögen wie die IIEF. Unsere Studie zeigte, dass 103 von 176 (58,5%) Patienten mit PD speziell Behandlung für ihre ED gesucht. Eine zusätzliche 71 von 176 (40,3%) Patienten berichteten auch einige Abnahme der Erektionsfähigkeit, aber diese Patienten die Behandlung nicht zu suchen. Aufgrund dieser Zuordnung zwischen PD und ED, wird eine große Anzahl von Patienten mit PD müssen und möglicherweise Behandlung von ED zu suchen.

In dieser Studie haben wir unsere Erfahrungen mit SC als First-Line-medizinische Behandlung für ED bei Männern mit PD. Alle Patienten erhielten eine Penis-Duplex-Ultraschall mit der Injektion von Papaverin, die eine dynamische funktionelle Beurteilung der Penis Anatomie, Plaque Dimensionen und Penis Gefäße zur Verfügung gestellt. Lopez et al haben berichtet, dass 36% der Patienten mit Impotenz sekundär PD gefunden arterielle Insuffizienz zu haben, während 59% gefunden venookklusive Dysfunktion haben. 3 Unsere früheren Bericht über 99 aufeinander folgenden Männern mit PD ausgewertet mit Duplex-Ultraschall ergab, 52% der Patienten arterielle Insuffizienz hatte, und 8% hatten venösen Insuffizienz. 5 Diese Studie zeigt, dass von den Patienten mit ED mit PD verbunden, die SC versucht, 42,2% gefunden wurden arterielle Insuffizienz von PDU zu haben, während nur 20,3% venookklusive Dysfunktion enthüllt. In einer weiteren Studie von Jarow et al. sie vor kurzem berichtet, dass Patienten mit psychogener und vaskuläre Ursachen für ED eine bessere Antwort auf SC als solche mit neurologischen Krankheitsursachen hatte aber nicht Männer mit PD und ED untersuchen. 8 Auch, weil viele Männer mit PD eine psychogene Komponente von ED sekundär in den Penis Plaque, Schmerzen und Deformitäten haben, und zugleich Risikofaktoren mit vaskulärer Insuffizienz kann, erwarten wir unsere Patienten mit SC behandelt ähnlich wie Männer reagieren mit vaskulären Krankheitsursachen für ihre ED. 3, 5

Nach unseren Ergebnissen scheint es, dass die niedrigste Zufriedenheitsrate und die höchste Unzufriedenheitsrate mit einer arteriellen Komponente ihrer ED nach PDU Ergebnisse (Tabelle 2) bei Männern berichtet. Dies würde darauf hindeuten, dass Männer mit fortgeschrittenen arteriellen Zufluss Störungen wäre weniger wahrscheinlich SC für die Behandlung ihrer ED zu reagieren. Die statistische Analyse hat ergeben, dass Patienten entweder mit venöser Insuffizienz oder ohne vaskuläre Insuffizienz eher mit SC zufrieden zu sein waren als Patienten mit arterieller Insuffizienz (P lt; 0,05; Pearson-Chi-Quadrat-Test). Angesichts der Tatsache, dass es eine wirksame und sichere First-Line-Behandlung für ED (Process of Care 9) ist, würden wir noch einen Versuch der SC empfehlen, aber empfehlenswert Erwartungen des Patienten warnen, vor allem, wenn sie solche vaskulären Risikofaktoren wie Diabetes oder erweiterte Bluthochdruck, wo Gefäßveränderungen in den Penis kann in einer verminderten Reaktion auf SC führen.

Eine psychogene Komponente kann auch ED bei Patienten mit PD beitragen. Unsere Ergebnisse zeigen, dass 86,7% der Patienten ohne vaskulären Insuffizienz auf PDU mit der Verwendung von SC zufrieden waren. Dieses Ergebnis ist ähnlich wie bei Männern mit psychogener ED ohne PD gefunden, die einen Prozess gegen SC unterzog. 10

Sexuelle Dysfunktion kann aufgrund der körperlichen Deformation des erigierten Penis bei Männern mit PD auftreten. Diese Patienten mit schwerer Krümmung Deformitäten, die sie von Immissio verhindern wurden nicht SC angeboten. Vielmehr wurden diese Patienten die Behandlung ihrer Deformierung mit intraläsionale Injektionen von Verapamil und Richtverfahren angeboten. Doch Patienten, die mit weniger Deformitäten (lt dargestellt; 90) sowie verminderte Erektionsfähigkeit zu begrenzen ihre Fähigkeit Immissio zu erreichen wurden SC für ihre ED und andere Modalitäten einschließlich oraler Vitamin E angeboten und oder Colchicin, oder Verapamil Injektionen für ihre Penis Deformität. Alle Patienten, die eine Testversion von SC gegeben wurden, wurden ein EDITS Fragebogen geschickt, um die Wirksamkeit dieser Behandlungsoption zu bewerten.

Wir erhielten eine 75,0% (48 64) Ansprechrate auf die Umfrage, die ergab, dass 34 von 48 (70,8%) der Patienten, die entweder sehr zufrieden oder etwas zufrieden mit ihrer Antwort auf SC waren. Da bis zu 80% der Patienten mit PD kann die gleichzeitige ED haben, kann SC eine sehr wirksame First-Line-Agent für diese Patienten sein. SC ist einfach, hat zu verwenden, um gute Patienten (70,8%) und Partner (60,0%) Zufriedenheit und ist gut verträglich.

Die erektile Dysfunktion mit PD verbunden ist, ist ein Problem mit nicht nur körperliche, sondern auch psychologische Effekte. Bei Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit ED unter Berücksichtigung, die erste Zeile Option verwendet wird, sollte sicher, minimal-invasive und einigermaßen erfolgreich. Unseres Wissens hat es keine veröffentlichten Bericht über die Wirksamkeit der Verwendung von SC als potenzielle First-Line-Agent für ED mit PD assoziiert zu behandeln. Diese retrospektive Studie zeigt, dass bis zu 70,8% der Patienten, die eine Studie von SC gegeben wurden entweder sehr oder etwas zufrieden mit dieser Behandlungsoption waren nach dem EDITS Fragebogen. Kein Patient erlebt eine Verletzung ihres Penis während des Koitus, während SC Einnahme noch war der Deformierung jede Verschlechterung während der Behandlungszeit zur Kenntnis genommen. Diese Therapie sollte stark als primäre medikamentöse Therapie für Patienten mit ED mit PD assoziiert präsentiert in Betracht gezogen werden.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS