Bäume, die gut in der heißen Nachmittagssonne Do, Sonne Palmen.

Bäume, die gut in der heißen Nachmittagssonne Do, Sonne Palmen.

Bäume, die gut in der heißen Nachmittagssonne Do, Sonne Palmen.

Ahornbäume gedeihen in der Sonne.

Bestimmte Bäume können die Sonne blockieren, aber nicht an die Hitze kann. Wenn in Ihrem sonnigen Hof zu pflanzen, ob für das Screening, Schatten oder einfache Schönheit, ist es wichtig, Sorten zu wählen, die Schaden widerstehen kann, wie verbrannte Blätter oder Grund verwelken, von einem Nachmittag voller Sonne.

Tannenbäume

Eine Vielzahl von immergrünen Tannen tolerieren volle Sonne, einschließlich der großen (Abies grandis), Japanisch (Abies firma), Silber (Abies amabilis) und edel (Abies procera) Tannen. Alle am besten in feuchten, sauren bis neutralen Boden, und alle die volle Sonne bis Halbschatten mit Ausnahme der dürretolerantem japanischen Tanne, die volle Sonne. Groß und japanische Tannen sind robust in der US-Department of Agriculture Zonen 6 bis 9, und das Silber und edlen Tannen gedeihen in USDA Zonen 6 bis 8.

Ahornbäume

Die meisten Ahornbäume, einschließlich der Dreizack (Acer buergerianum), das große Blatt (Acer macrophyllum) und die Hecke (Acer campestre) Ahorn, tolerieren voller Sonne bis Schatten. Die Hecke und Dreizack Ahorne sind dürretolerantem, wird aber in feuchten, gut durchlässigen Boden wachsen. Das große Blatt Ahorn, die an der Westküste stammt, mag nass gut drainierten Boden zu feucht und gedeiht in USDA Zonen 5 bis 9. Die Dreispitzahorn 5 bis 10 in USDA Zonen gedeiht, während die Hedge-Ahorn ist winterhart in den Zonen 5 bis 8.

Palmen

Die Ara-Palme (Acrocomia aculeata) übernimmt die volle Sonne, und der Weihnachtspalme (Adonidia merrillii) und Alexandra Palm (Archontophoenix alexandrae) sind aufrecht, immergrüne Bäume häufig als Bildschirme unter voller Sonne bis Halbschatten. Die Ara und Alexandra Palmen erfordern feuchten Lehm oder Sand. Die Weihnachtspalme am besten in gut drainierten Ton, Lehm oder Sand. Alle tolerieren eine Reihe von Boden-pH. Die Ara lebt in USDA Zonen 9 bis 11, während der Weihnachtspalme und Alexander Palme hardy sind in den Zonen 10 und 11.

Rosskastanie

Der California Rosskastanie (Aesculus californica), die auch als Kalifornien Rosskastanie, der indischen Roßkastanie (Aesculus indica) und dem roten Rosskastanie (Aesculus pavia) bekannt, die gemeinhin als die Kracher-Anlage bekannt ist, wachsen am besten unter voller Sonne, obwohl die Rosskastanie Kalifornien tolerieren Halbschatten. Die rote Rosskastanie mag feuchten Boden und ist winterhart in USDA Zonen 6 bis 9. Die Rosskastanie Kalifornien, die mit Trockenheitstoleranz ist und gedeiht in den Zonen 7 bis 8, am besten in feuchtem Boden zu trocknen. Beide tolerieren eine Reihe von Boden-pH-Typen. Die indische Roßkastanie, hardy in den Zonen 7 bis 9, erfordert gut drainierten, sauren Böden.

Über den Autor

Karen Clark schreibt seit professionell seit 2001. Ihre Arbeit enthält Artikel über Gartenarbeit, Bildung und Literatur. Clark hat auch kurze literarische Fiktion in der veröffentlichten Southern-Humanities Bewertung und ist Co-Autor einen Roman. Ihre Berufserfahrung umfasst Unterricht und Nachhilfe Schüler aller Altersklassen in der Literatur, Geschichte und Schrift. Sie hat einen Bachelor of Arts in Politikwissenschaften und einen Master of Fine Arts in schriftlicher Form.

Bildnachweis

  • Ryan McVay / Digital Vision / Getty Images
  • Welche Arten von Bäume sollten in der vollen Sonne gepflanzt werden?
  • Die besten Zierbäume für Full Sun
  • Wie wählt man Pflanzen für späten Nachmittagssonne
  • Gut immergrüne Bäume zu Pflanzen in einem Vorgarten in voller Sonne

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS