Tonsillen Steine ​​die Ursache für Ihre …

Tonsillen Steine ​​die Ursache für Ihre …

Tonsillen Steine ​​die Ursache für Ihre ...

Tonsillen Steine ​​auf einen Blick:
Tonsillen Steine ​​verursachen hartnäckigen schlechten Atem, die geht nie weg, und das kann nicht durch Minzen abgedeckt werden, Zahnseide, Bürsten oder Apotheke Mundspüllösungen. Auch bekannt als Tonsilloliths oder Tonsillen lithiases (der Plural von lithiasis oder Stein), wobei diese verkalkt Aggregationen von toten Bakterien und Schleim sammeln sich in der Rückseite der Kehle in dem Palatin oder Rachenmandeln, wo in extremen Fällen sie erscheinen als weiße oder off- Weiß Steine die Größe eines Reiskorns oder größer. Die meisten Steine ​​bleiben jedoch zu klein, um sich vor allem durch ihre üblen Geruch bekannt gesehen und stattdessen machen.

No Ordinary Halitosis

Tonsillen Steine ​​können eine leidige Problem, und wenn Sie sein ve diese Seite erreichte, s wahrscheinlich, weil Sie re verzweifelt nach einer Lösung für das frustrierende Symptom der Tonsillen Steine: schrecklich schlechten Atem.

Also lassen Sie uns beginnen, indem bei der Suche, was unterscheidet Tonsillensteinen Atem der gewöhnlichen, run-of-the-mill Halitosis.

Jeder hat Mundgeruch zu einem bestimmten Zeitpunkt. Wir alle haben schon die unangenehme Erfahrung von Mundgeruch nach Zwiebeln oder Knoblauch zu essen. Und wir alle haben schon die Erfahrung der schlechten Atem, wenn es gerade nicht möglich ist, zu putzen, oder wenn wir einen Husten, Erkältung oder Grippe.

Diese Art von Mundgeruch — manchmal situations schlechten Atem genannt — ist relativ einfach zu behandeln. Eine Minze oder ein Platzen der Atem Spray tut normalerweise den Trick.

Tonsillen Steine ​​verursachen jedoch schlechten Atem von einer ganz anderen Größenordnung.

Das ist, weil sie von einer Infektion der Mandeln führen mit Streptokokkus Bakterien, eine Infektion genannt Tonsillitis, die vor den eigentlichen Symptome einer Stein vielen Jahren stattgefunden haben könnte bemerkbar.

Es beginnt mit den Tonsillen

Ein Verständnis der Tonsillen Steine ​​erfordert ein gewisses Verständnis für den Mandeln selbst und wie sie mit der infiziert werden Streptokokkus Keim.

Tonsillen sind aus geschichteten nicht verhornte Plattenepithel-Gewebe hergestellt. Sie wachsen ähnlich wie die Haut mit einer basalen Schicht Zellen in Schichten zu erzeugen, die Reihen von Ziegelsteinen ähnelt. Neuere Zellen schieben ältere Zellen an die Oberfläche, und sterbende Zellen abzustreifen wie die neueren Zellen, die sie ersetzen.

Der Unterschied zwischen Tonsillen Gewebe und Haut ist, dass die äußerste Schicht des Gewebes in den Tonsillen nicht-keratinisierten. Anstatt also zäh, es ist weich. Die Mandeln sind Plattenepithelkarzinome, die die Schichten von Zellen zu sagen, ist zusammenkleben.

Es gibt zwei Gaumenmandeln auf beiden Seiten der Rückseite des Mundes, unterhalb Schleim produzierenden Drüsen in einer kleinen Ausdehnung von Schleim Gewebe. Es gibt auch Rachenmandeln, Eileiter Tonsillen in der Kehle und Zungengrundtonsillen an der Basis der Zunge (auch adenoids genannt). Davon sind der Palatin und Zungengrundtonsillen mit langen Tonsillen Krypten ausgekleidet, die Bakterien, Speisereste und Schleim sammeln können.

Die Gaumenmandeln — die Mandeln wir sehen können — dienen als erste Verteidigungslinie gegen inhalierten Krankheitserregern das Immunsystem. Die beiden Gaumenmandeln wirken viel wie flypaper, sondern von Fliegen fangen sie Bakterien in ihrem klebrigen Belag von Schleim zu kontrollieren. Die gooey Mischung aus Bakterien und Schleim hitches eine Fahrt mit der Nahrung auf dem Weg in den Magen.

Die Gaumenmandeln erreichen ihre maximale Größe in Bezug auf die Breite der Kehle bei etwa sieben Jahren, wenn die Kinder am ehesten eine Tonsillektomie zu haben, das chirurgische Verfahren Tonsillen Steine ​​zu entfernen. Sie fahren fort, bis zur Pubertät zu wachsen, obwohl der Mund-und Rachen schneller wachsen. Nach der Pubertät zurücktreten die Gaumenmandeln allmählich in die Auskleidung des Mundes und sind fast nicht nachweisbar, wenn sie nicht infiziert werden.

Was sind die Ursachen Tonsillen Steine: Die Rolle der Tonsillitis

Denken Sie an einen Tonsillensteinen als ein Überbleibsel der Schlacht, das Immunsystem gegen die Streptokokkus Bakterien, kämpfte eine Schlacht viele Jahre zuvor in Reaktion auf eine bakterielle Mandelentzündung. Selbst nachdem der Körper diese anfängliche Infektion bekämpft, kann ein Tonsillensteinen Jahre oder sogar Jahrzehnte dauern zu entwickeln, weshalb fast Tonsillensteinen nie vor dem Alter von zwanzig auftreten.

Fast jeder hat Tonsillitis zu irgendeinem Zeitpunkt während der Kindheit. Diese entzündliche Infektion der Mandeln verursacht eine schmerzhafte Halsschmerzen, die oft von Schwierigkeiten begleitet in Reden, Essen und Schlucken. Die Mandeln können so geschwollen, dass sie die Luftkanäle auf der Rückseite des Halses ab blockieren, manchmal eine echte Gefahr des Erstickens bei Kindern verursachen.

Säuglinge und Kinder unter dem Alter von zwei fast nie Tonsillitis bekommen. Kinder zwischen zwei und sechs sind die Altersgruppe meist wahrscheinlich virale Infektionen zu bekommen. Kinder im Alter von sechs, Jugendliche und Erwachsene, die Tonsillitis bekommen am häufigsten haben Streptokokkus Infektionen. Bei Erwachsenen ist Tonsillitis relativ selten nach dem Alter von vierzig Jahren.

Wenn Sie jemals Tonsillitis gehabt haben, wissen Sie, dass eine Infektion der Mandeln mit Streptokokkus zu bekämpfen ist oft schwierig.

Strep Bakterien haben die Fähigkeit, sich von dem Immunsystem zu schützen, indem ein Protein in den Blutkreislauf zu mobilisieren genannt Fibrin Fibrinogen zu machen. Diese filamentösen Protein bildet ein Gerinnsel um die Bakterien, die sie von weißen Blutzellen, bekannt als Makrophagen schützt. Diese Makrophagen normalerweise jagen und schädlichen Bakterien verbrauchen.

Diese Makrophagen-Beweis Fibrinogen-Shell ist der Beginn eines Tonsillensteinen.

Geschützt vor dem Immunsystem, die Streptokokken-Bakterien im Herzen des neu gebildeten Stein gedeihen in der anaeroben (sauerstoffarmen) Umgebung der Tonsillen Krypten. Im Inneren der Stein, lösen sich diese Bakterien Gewebe und produzieren übelriechender Schwefelnebenprodukte wie Schwefelwasserstoffgas (Geruch nach faulen Eiern) oder Chemikalien wie Cadaverin und Putrescin (denken kadaver und verfaulen).

Diese Nebenprodukte sind selbst toxisch, Abtöten Gewebe um den Stein, die dann von anderen Arten von anaeroben Bakterien in und um die tonsillolith verbraucht wird. Diese abzulassen noch stinkende Sulfide.

Schließlich verbrauchen die Bakterien im Inneren des Steins alle Gewebe ihnen zur Verfügung und sterben, aber das Immunsystem weiter zu versuchen, sie los zu bekommen, auch nachdem sie tot sind. Makrophagen weiterhin die harte, faserige äußere Schicht des Steines zu attackieren. Es gelingt ihnen nie es zu durchdringen, aber sie sterben zu versuchen.

Weitere Makrophagen folgen ihnen und auch auf der äußeren Schicht des Steines sterben, eine neue Schicht von weiß oder gelblich-weißen Material Zugabe, die schließlich verkalkt und härtet aus. Auch kommen mehr Makrophagen entlang der Toten zu verbrauchen, um den Zyklus fort, die nach und nach den Stein baut.

Dieser kontinuierliche Angriff durch das Immunsystem für Monate, Jahre und sogar Jahrzehnte, nachdem die Bakterien im Inneren des Steins sind tot stellt eine ständige Quelle des Verfalls und der schlechten Atem. Alles, was Sie sehen können weiße Flecken auf den Tonsillen, aber Zerfall geht auf den Stein ganz herum.

Tonsil Abszesse und Tonsillen Steine

Tonsillen kann auch abscessed werden. Dieser Zustand wird als Peritonsillarabszess bekannt. Im Gegensatz zu Tonsillitis, ist ein Peritonsillarabszess eine Krankheit nicht von Kindern, sondern von jungen Erwachsenen. Es kommt fast nie vor dem Alter von zwanzig oder nach vierzig. Und es kann auch bei Menschen auftreten, die ihre Mandeln als Kinder entfernt hatte.

Abszesse der Mandeln werden in der Regel nicht durch eine Infektion mit mehr als einer Art von Mikroorganismus verursacht wird, und Streptokokkus Bakterien in der Regel überwiegen. Zunächst versuchen die Drüsen hinter den Mandeln die Mandeln zu schützen, indem sie reichlich Schleim produzieren. Die klebrigen Schleim Fallen die Bakterien, die zusammen mit Nahrung für die Verdauung geschluckt werden.

Wenn die Produktion von Schleim versagt der Bakterien zu befreien, werden die Auskleidungen der Tonsillen entzündet. Die Entzündung zerstört sowohl Tonsillengewebe und Bakterien, aber wir haben bereits festgestellt, dass Streptococcus Bakterien das Immunsystem durch sezernierenden Chemikalien umgehen kann, das Protein aus dem Blut sammeln, um eine Wand von Fibrin zu bauen. Da die Abszess bildet, sind die Bakterien in der Lage, sich in ihrem harten Protein Gehäuse zu schützen.

Ein peritonsilar Abszess ist fast immer schmerzhaft, noch schmerzhafter als Tonsillitis. Durch die Zeit, die Menschen, die eine solche Abszess entwickeln, um den Arzt zu bekommen, sie in der Regel aussehen und sich krank fühlen. Es kann Fieber, Ohrenschmerzen und Appetitlosigkeit sein.

Weitere schwere Symptome können trismus, oder Schwierigkeiten beim Öffnen des Mundes sind. Die Betroffenen haben kann dumpfes Hörempfinden, eine Bedingung, die medizinische Literatur manchmal als «heiße Kartoffel Mund» nennt. Die Tonsillen selbst kann auch an der Rückseite des Mundes hin und in Richtung auf die Mitte der Mündung in Richtung des hantelförmigen uvula quellen. In den extremsten Fällen tritt der Tod, wenn die Atemwege blockiert.

Schließlich sind in der Lage die meisten Menschen die Auswirkungen auf einen Peritonsillarabszess zu bekämpfen. Genau wie bei Tonsillitis, greift das Immunsystem nachhaltig den Abszess und weißen Blutkörperchen durch die Milliarden auf der harten äußeren Beschichtung sterben. Schicht für Schicht, der Abszess, toten weißen Blutkörperchen und Schleim verkalken, einen Tonsillensteinen zu schaffen.

Wie häufig sind Tonsillen Steine?

Da die meisten von uns nie von Tonsillen Steine ​​gehört haben, wäre es leicht anzunehmen, dass sie eine relativ seltene Erkrankung sind. Da große Tonsillen Steine ​​selten sind, und weil sie in der Erwachsenen Tonsillengewebe bilden, die in den Gaumen zurückgewichen ist, gehen sie häufig nicht diagnostiziert.

Trotzdem kann die Verkalkung eines reifen Tonsillensteinen so groß wie 1 «(25 mm) über. Aber Tonsillensteinen häufiger vorhanden als winzige weiße Flecken auf der Tonsillen, in einer Größe von einem Reiskorn bis zur Größe einer Erbse. Das macht sie groß genug mächtig schlechten Atem Geruch zu erzeugen, aber zu klein, auf visuelle Inspektion bemerkt zu werden. Tonsillen Steine ​​werden am häufigsten während einer präoperativen Prüfung gefangen.

In einer Studie, ein Französisch durch einen Hals-Nasen-Ohrenarzt führte Forschungsteam (ENT) gab 515 Freiwilligen MRTs für Tonsillen Steine ​​zu suchen. Die Studie fand heraus, dass 33 Personen in der Gruppe (ca. 1 in 15 oder 6,4%), im Alter von 20 bis 77, mindestens einen Stein hatte.

Die meisten Freiwilligen in der Französisch-Studie erinnert Tonsillitis mit überall 1-55 Jahre vor der Prüfung. Die meisten hatten auch unkontrollierbare schlechten Atem ihr ganzes Leben als Folge der nicht diagnostizierten und fast unsichtbaren Stein erlebt.

Auf dieser Seite des Atlantiks, Dr. Harold Katz. eine in Kalifornien ansässige Zahnarzt, Bakteriologe, Mundgeruch Autorität und Gründer der Atem Kliniken Kalifornien, berichtet ein ähnliches Profil für seine Patienten. Er schätzt, dass unter den Amerikanern etwa 7% (ungefähr 1 in 14) der allgemeinen Bevölkerung oder fast 22 Millionen Menschen, leiden an Tonsillen Steine ​​und die schlechten Atem verursachen sie.

Verbindung zwischen Tonsillen Steine, schlechten Atem und anaerober Bakterien

Katz ist nicht der einzige Arzt zu haben, die Verbindung zwischen persistent, schwächende Mundgeruch und Tonsillen Steine ​​bemerkt.

Eine Studie berichtete über die von den National Institutes of Health (NIH) festgestellt, dass das Vorhandensein eines Tonsillensteinen das Risiko einer abnormen halitometry erhöht, ein Verfahren verwendet, um die Mengen flüchtiger Schwefelverbindungen (VSC) zu messen, die Mundgeruch verursachen, um das Zehnfache!

Es ist seit einiger Zeit bekannt, daß anaerobe Bakterien in der Mundhöhle die Quelle der VSCs verantwortlich für viele Arten von chronischen Mundgeruch leben.

Das Wort anaerobe Mittel lebt in Abwesenheit von Luft oder freiem Sauerstoff&# 8221 ;. Auf den Punkt gebracht, gedeihen anaerobe Bakterien in einer sauerstoffarmen Umgebung, wo sie sich teilen und vermehren, Stoffwechselabfallprodukte wie die VSCs produzieren, die schlechten Atem Geruch machen so schlecht.

Eine weitere Studie über die NIH Website dokumentiert die Existenz von sieben verschiedenen Arten von anaeroben Bakterien in Tonsillen Steine. Diese Bakterien wurden gefunden, die zu den Gattungen gehören Eubakteriums. Fusobacterium. magasphaera. Porphyromonas. Prevotella. Selenomonas und Tanner .

Alle Bakterien werden mit der Produktion von schlecht riechenden flüchtigen Schwefelverbindungen verbunden.

Behandlungsmöglichkeiten

Laut Dr. Harold Katz, ist im Mund Sauerstoffgehalt zu erhöhen eine der effektivsten Möglichkeiten, um diese anaeroben Bakterien zu töten und zu neutralisieren die flüchtigen Schwefelverbindungen die sie produzieren.

Katz, die häufige Fernsehauftritte auf Amerikas Morgennachrichten Shows gemacht hat, hat gute Erfolge der Behandlung von Tonsillen Steine ​​berichtet und den schrecklichen Geruch sie mit einer nicht-invasiven Over-the-Counter-Programm von speziell formulierten sauerstoffreichen Mundspülungen und Nasennebenhöhlen Tropfen verursachen .

Die beste Zeit, um diese Sauerstoffanreicherungs Produkte zu verwenden, wenn eine neu gebildete Stein nicht vollständig verkalkt und ist noch weich und biegsam. Gebraucht früh genug im Lebenszyklus des Steins kann sauerstoff Produkte genug sein, um es zu lösen.

Die Produkte sind auch sehr hilfreich bei der Aktivität von Streptokokken-Bakterien zu reduzieren, die die Entwicklung von Stein und im Einklang neue Steine ​​aus Bildung entkommen. Die Produkte auch mehr als zwanzig andere Arten von Bakterien zu töten, die auf und um die Entwicklung von Stein füttern und dass die Freisetzung meisten der Gase verantwortlich für «alltägliche» schlechten Atem.

Dieses Behandlungsschema funktioniert gut für die meisten Menschen, obwohl einige können mehr invasive Behandlungen wie Kürettage, Laserablation oder sogar eine komplette Tonsillektomie benötigen, um ihre Probleme mit Tonsillen Steine ​​zu lindern.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS