Arten von Tumoren — Canadian Cancer Society, Tumor an der Wirbelsäule.

Arten von Tumoren — Canadian Cancer Society, Tumor an der Wirbelsäule.

Arten von Tumoren - Canadian Cancer Society, Tumor an der Wirbelsäule.

Tumore sind Gruppen von abnormen Zellen, die Klumpen oder Wucherungen bilden. Verschiedene Arten von Tumoren wachsen und verhalten sich anders, je nachdem, ob sie sind nicht bösartig (benigne) oder bösartig (maligne). Präkanzerosen haben das Potenzial, sich zu Krebs entwickeln.

Gutartige Tumore sind nicht bösartig. Sie verursachen selten schwerwiegende Probleme oder zum Tod führen, wenn sie nicht in einem lebenswichtigen Organ auftreten oder sehr groß werden, und drücken Sie auf dem nahe gelegenen Gewebe.

Gutartige Tumoren sind in der Regel langsam und bleiben nicht an einem Ort wachsen in andere Teile des Körpers ausbreitet.

Sobald durch eine Operation entfernt, gutartige Tumoren in der Regel nicht wieder kommen (wieder auftreten). Gutartige Tumoren in der Regel bleiben nicht bösartig, außer in sehr seltenen Fällen.

Precancerous (präkanzeröse Zellen) sind abnorme Zellen, die zu Krebs entwickeln können, wenn sie nicht behandelt werden. Einige Zellen entwickeln leichte Veränderungen, die ohne Behandlung verschwinden. Andere Zellen weitergeben genetische Veränderungen und neue Zellen nach und nach immer mehr abnormal, bis sie zu Krebs machen. Es kann lange dauern, damit dies geschehen kann.

Precancerous (oder präkanzerösen) Veränderungen in ihrem Grad der Anomalie variieren.

  • Hyperplasie — eine abnormale Zunahme in der Anzahl der Zellen
  • Einige Hyperplasien sind präkanzeröse, aber die meisten sind es nicht.
  • atypia (atypisch) — Zellen aussehen leicht abnormal unter einem Mikroskop
    • Manchmal bezieht sich atypia auf Veränderungen durch Heilung und eine Entzündung verursacht, sondern als eine präkanzeröse Veränderung, und die Zellen gehen wieder normal, sobald die Entzündung geht weg oder der Körper heilt.
    • Metaplasie — Zellen normal aussehen unter einem Mikroskop, sind aber nicht die Art, die normalerweise in dem dieses Gewebe oder Umgebung gefunden
      • Metaplasien sind in der Regel nicht präkanzerösen.
      • Dysplasie — Zellen entwickeln ungewöhnlich, haben eine abnorme Erscheinung und sind nicht wie normale Zellen organisiert
        • Dysplasien fast bezieht sich immer auf eine Präkanzerose.
        • Menschen mit Präkanzerosen sind in der Regel regelmäßig überprüft, so können sie schnell behandelt werden, wenn Zelle ändert sich noch verschärfen.

          Bösartige Tumoren sind bösartig. Krebs kann in einem der Millionen von Zellen in unserem Körper beginnen. Krebszellen haben einen größeren Kern Kern Der Teil der Zelle, der die Chromosomen enthält, die DNA (genetische Information) enthalten. daß sieht anders aus einer normalen Zelle der Kern und Krebszellen verhalten, zu wachsen und funktionieren ganz anders als normale Zellen.

          Maligne Tumoren variieren in Größe und Form. Sie wachsen in einer unkontrollierten, anormale Weise und kann wachsen in (eindringen) in der Nähe Gewebe, Blutgefäße oder Lymphbahnen. Sie können mit Körperfunktionen stören und lebensbedrohlich werden.

          Krebszellen können sich lösen und die Ausbreitung zu entfernten Stellen im Körper (Metastasierung). Krebs, der aus seiner ursprünglichen Lage (der Primärtumor) zu einem neuen Teil des Körpers verteilt wird metastatischen Krebs. Bösartige Tumore können auch wieder kommen (wieder auftreten), nachdem sie entfernt werden.

          Der häufigste Weg, Krebserkrankungen zu nennen ist, dies zu tun, nach dem Ort im Körper sie, wie Brustkrebs oder Prostatakrebs beginnen. multiplem Myelom und Krebs des lymphatischen Systems aufgerufen werden genannt Lymphom Blutkrebs Leukämie sind, während Krebs der Plasmazellen genannt. Einige Krebsarten wurden nach der Person benannt, der sie zuerst beschrieben (zum Beispiel Hodgkin-Lymphom oder Wilms-Tumor).

          Ein anderer Weg, um einige gutartige oder bösartige Tumoren zu nennen ist nach der Art der Zelle oder eines Gewebes aus (Ursprungsgewebe) entwickelt. Die meisten gutartigen Tumoren und einige bösartige Tumoren haben das Suffix "oma" am Ende ihres Namens. Wenn ein bösartiger Tumor den gleichen Namen wie ein gutartiger Tumor hat das Wort "Karzinom" oder "Sarkom" wird am Ende hinzugefügt, um es als Krebs zu identifizieren. Zum Beispiel wird ein gutartiger Tumor des Fettgewebes ein Lipom genannt, wohingegen ein maligner Tumor des Fettgewebes ein Liposarkom genannt.

          ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

          • Tumor in der Wirbelsäule cord

            Ein Wirbelsäulen Tumor ist ein anormales Wachstum von Gewebe. Die Zellen des Tumors kann mehrere langsam oder sehr schnell. Tumoren in der Wirbelsäule sind entweder bösartig (Krebs) oder…

          • Tumor in der Wirbelsäule cord

            Wenn eine Erkrankung des Gehirns, der noch nicht beeinflussen Sie oder jemand, den Sie lieben, sind die Chancen, dass eines Tages wird es. Keith L. Schwarz M. D. Spinal metastatische Tumore Die…

          • ArTeN von Hirntumoren, sekundären Hirnkrebs.

            Primar- und Sekundär: Hirntumore can in Zwei allgemeine Gruppen eingeteilt Werden. Primäre Hirntumoren Tumoren, sterben im Hirngewebe Stammen, Werden als primären Hirntumoren Bekannt. Primäre…

          • Tumor (Grade) Holen Sie Sich Informationen …

            Tumor-Grading-Systeme Wurde sterben Verschiedenen Tumor sorten bedeuten? Basierend Auf dem mikroskopischen Erscheinungsbild von Krebszellen, Pathologen beschreiben Häufig Tumorgrad von vier…

          • Tumor in der Wirbelsäule symptoms

            Das Stanford-Brain and Spine Tumorzentrum verbindet multidisziplinären klinischen Versorgung und eine starke Forschungsprogramm in dem Bemühen, für Patienten mit Tumoren des Gehirns,…

          • Chirurgie für Tumoren der Wirbelsäule, das Wachstum auf dem Rücken.

            Nicht alle Tumoren der Wirbelsäule erfordern eine sofortige chirurgische Behandlung. Manchmal wird der Tumor im Laufe der Zeit für Veränderungen beobachtet. Dies ist ein gemeinsames Vorgehen in…